Letztes Update: 19.09.21

 

Solar-Powerbanks im Test – die besten Solar-Ladegeräte 2021 im Vergleich

 

Das Angebot an Powerbanks ist riesig und es ist nicht so einfach, die beste Solar-Powerbank zu finden, denn auch hier gibt es viele verschiedene Modelle. Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach eine günstige Solar-Powerbank kaufen, sollten Sie sich mit den wichtigsten Kriterien wie Kapazität, Ausstattung und der Verarbeitung auseinandersetzen. Falls Ihnen für umfangreiche Vergleiche die Zeit fehlt und Sie lieber einfach nur schnell ein gutes Modell finden möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir die Hiluckey Solar Powerbank sehr empfehlen, denn sie überzeugt durch eine hohe Kapazität, eine sehr gute Ausstattung und eine gute Verarbeitung zum fairen Preis. Alternativ ist auch das Modell HY160S4 von iPosible sehr empfehlenswert, denn sie hat eine hohe Kapazität, ist gut ausgestattet und zudem sehr günstig.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Solar-Powerbanks

 

Insbesondere, wenn Sie bisher noch keine Erfahrung mit einer Solar-Powerbank gemacht haben, sollten Sie sich vorab mit den wichtigsten Kriterien auseinandersetzen, auf die Sie beim Kauf achten sollten. Welche das sind, erfahren Sie hier. Abschließend können Sie unserem Testbericht zudem eine Übersicht über die Testsieger entnehmen, die wir für Sie ermittelt haben.

Funktionsweise und Nutzen

Wenn eine Powerbank mit Solar ausgestattet ist, bedeutet dies, dass Sie den Akku der Powerbank mit Sonnenenergie aufladen können. Im Vergleich zu einer klassischen Powerbank hat das den großen Vorteil, dass Sie unterwegs nicht zwangsläufig auf eine Steckdose angewiesen sind. Überschätzen Sie aber nicht die Effizienz, denn bis das Solar Ladegerät die Powerbank vollständig geladen hat, dauert es eine ganze Weile und setzt für eine höchstmögliche Leistung einen klaren Himmel voraus.

Zum Laden der Batterie, die das Kernelement einer jeden Powerbank ist, kommen (teilweise aufklappbare) Solarpanels zum Einsatz. Je größer die Fläche dieser Paneele, desto mehr Sonnenenergie können sie umwandeln und im Akku speichern. Grundsätzlich ist die Solarfunktion bei den meisten Powerbanks eher als Unterstützung für den Notfall gedacht. Zum vollen Aufladen nur per Solarzellen müssen Sie sehr lange warten. Wenn Sie aber beispielsweise Ihr Smartphone an der Powerbank laden und gleichzeitig die Solarpanels nutzen, entlädt sich der Akku der Powerbank entsprechend langsamer.

Beim Wandern, Campen oder generell auf Reisen können Solar-Powerbanks einen großen Zusatznutzen bieten, da Sie natürlich in der Natur keinen Zugriff auf eine andere Stromquelle haben. Dadurch können Sie die Laufzeit deutlich verlängern und mehr Geräte laden.

 

Kapazität und Größe

Die Kapazität einer Powerbank wird in mAh (Milliamperestunden) angegeben. Je höher der Wert ist, desto größer ist der Akku und desto häufiger können Sie Ihre Geräte mit einer vollen Powerbank-Ladung aufladen. Wenn Sie beispielsweise ein Handy mit einer Akkukapazität von 4.000 mAh haben, können Sie es theoretisch bis zu 12 Mal laden, wenn die Powerbank 50.000 mAh (Solar oder herkömmliche Powerbank ist dabei egal) hat.

Eine Powerbank mit 50000 mAh ist allerdings eher selten zu finden, denn je größer die Kapazität ist, desto größer ist auch der Akku. Powerbanks mit sehr hoher Kapazität sind entsprechend deutlich sperriger, als Powerbanks mit geringerer Kapazität. Wenn eine Solar Powerbank 20000 mAh hat, reicht dies für die meisten Einsatzbereiche aus. Entsprechend haben die meisten Powerbanks, die Sie auch noch gut unterwegs mitnehmen können, eine Kapazität zwischen 8.000 und 28.000 mAh. Allerdings gibt es natürlich auch kleinere bzw. größere Modelle.

Bedenken Sie auch, dass es deutlich länger dauert, wenn Sie eine sehr große Powerbank mit Solar laden möchten. Wenn Sie mit der Solar-Powerbank Outdoor-Events planen, kann es für das Packen des Rucksacks einen großen Unterschied machen, ob die Powerbank 200 oder 500 Gramm wiegt. Am Ende müssen Sie zwischen Gesamtgewicht und Größe sowie Kapazität der Powerbank abwägen und das Modell wählen, das für Ihren Einsatzbereich ideal ist. Beachten Sie aber, dass die Herstellerangaben bezüglich der Anzahl an Ladezyklen für bestimmte Smartphones kein reeller Wert ist, denn die Akkus entladen sich, können bei unterschiedlichen Temperaturen nicht die volle Leistung abgeben und die Spannung muss zudem auf 5 Volt (bei USB) umgewandelt werden, wodurch ebenfalls Kapazität verloren geht. Es handelt sich daher bei der Angabe der Ladezyklen je nach Kapazität des Smartphone-Akkus eher um einen Richtwert.

Anschlüsse und weitere Ausstattungsmerkmale

Damit Sie Ihr Smartphone laden können, müssen Sie es natürlich an der Powerbank anschließen können. Damit Sie sie für möglichst viele verschiedene Geräte nutzen können, ist es ideal, wenn verschiedene Anschlüsse wie USB-C, Micro-USB sowie Lightning für Apple-Geräte vorhanden sind.

Bei den meisten Powerbanks wird bereits ein Micro-USB-Kabel mitgeliefert. Dieses kommt in der Regel auch zum Einsatz, um die Powerbank selbst an einer Steckdose aufladen zu können. Achten Sie bei den Anschlüssen auch auf den maximalen Ladestrom. Wenn beispielsweise 2,1 oder 2,4 Ampere zur Verfügung stehen, können Sie bei den meisten Smartphones die Schnellladefunktion nutzen. Andere Geräte wie Smartwatches, Bluetooth-Kopfhörer oder Tablets können hingegen nur mit 1 Ampere geladen werden. Achten Sie bei Bedarf daher darauf, dass die Powerbank dies auch unterstützt.

Daneben sollten Sie sich auch mit der Verarbeitung der Powerbank befassen und sich anschauen, welche zusätzlichen Features das Gerät hat. Viele Solar-Powerbanks sind beispielsweise mit einer Ladestandsanzeige ausgestattet, verfügen über eine LED-Taschenlampe oder haben gegebenenfalls Ösen, um Schlüssel oder andere Utensilien daran befestigen zu können. Auch drahtlose Lademöglichkeiten sieht man immer häufiger bei solchen Powerbanks.

Wenn die Powerbank gummiert und/oder wasserdicht ist, ist sie besonders gut für den Outdoor-Einsatz geeignet. Bei einigen Modellen ist ein aufklappbares Solar-Paneel vorhanden, wodurch das Gerät zwar weniger robust ist, die Solarfläche ist aber entsprechend deutlich größer, so dass Sie schneller laden können.

Große Powerbanks werden auch als Powerstation bezeichnet. Sie sind weniger für unterwegs ausgelegt, sondern eher für Campingausflüge oder andere Einsatzbereiche. Manche Modelle verfügen sogar über eine 230 Volt Steckdose.

 

10 beste Solar-Powerbanks 2021 im Test

 

Im Folgenden haben wir die besten Solar-Powerbanks des Jahres 2021 für Sie zusammengefasst, die wir im Test ermittelt haben. Unter den Testsiegern finden Sie mit Sicherheit auch ein Modell, das für Ihren Einsatzbereich ideal geeignet ist.

 

1. Hiluckey T11W 26800 mAh

 

Als beste Solar-Powerbank konnte sich im Test das Modell von Hiluckey durchsetzen. Es handelt sich dabei um eine Powerbank mit einer Kapazität von 26.800 mAh, das durch seine robuste Bauweise besonders gut für den Outdoor-Bereich geeignet ist.

Insgesamt können bis zu vier Geräte gleichzeitig geladen werden und dank 3A Ausgang zudem sehr schnell. Rückseitig können QI-fähige Smartphones und Tablets drahtlos geladen werden. Das Gerät selbst wird über einen USB-C-Anschluss geladen und sie ist nach etwa 7 Stunden voll aufgeladen. Über das einzelne Solarpanel lädt die Powerbank jedoch sehr langsam, die Solarfläche hat daher nur eine unterstützende Funktion. Das Gehäuse ist sehr robust und zudem gut vor Staub und Wasser geschützt.

Eine LED-Taschenlampe ist ebenfalls vorhanden, was unterwegs sehr praktisch sein kann. Mit 99 Wh kann die Powerbank zudem in die meisten Flugzeuge mitgenommen werden, denn üblicherweise erlauben die Fluggesellschaften Powerbanks mit maximal 100 Wattstunden. Insgesamt misst das Modell 17,5 x 8,4 x 2,8 cm und hat ein Gewicht von rund 470 Gramm, was im Verhältnis zur Kapazität und Ausstattung sehr kompakt ist. Durch den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Powerbank ist gut ausgestattet und nicht zu teuer. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher sehr gut.

Kapazität: Das Modell hat eine Kapazität von 26.800 mAh.

Verarbeitung: Die Powerbank ist sehr robust gebaut und hält auch Stöße durchaus gut aus.

Anschlussmöglichkeiten: Durch die induktive Fläche auf der Rückseite können auch QI-fähige Geräte drahtlos geladen werden.  Darüber hinaus gibt es Quick-Charge mit 3A zur Verfügung und es stehen insgesamt drei zusätzliche Anschlüsse plus Wireless-Charge für verschiedene Geräte zur Verfügung.

Ausstattung: Neben dem staubgeschützten und wasserdichten Gehäuse ist eine LED-Taschenlampe vorhanden.

 

Nachteile:

Solarfläche: Über die recht kleine Solarfläche lädt der Akku nur sehr langsam auf.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. iPosible HY160S4 26800 mAh

 

Die Solar-Powerbank von iPosible ist sehr günstig und bietet dennoch eine hohe Kapazität von 26.800 mAh. Sie kann zwei Geräte gleichzeitig mit bis zu 2,1 Ampere laden (der zweite Anschluss hat 1 Ampere für kleinere Geräte) und überzeugt durch eine kompakte Bauweise bei gleichzeitig robustem Gehäuse. Insgesamt misst das Modell 16,4 x 10,2 x 2,8 cm bei einem Gewicht von nur etwa 410 Gramm. Dadurch lässt sich die Powerbank leicht verstauen.

Die Kollektorfläche ist allerdings recht klein, denn es gibt nur eine einzige, fest installierte Fläche. Hierüber lässt sich die Powerbank nur sehr langsam laden. Aufladen können Sie das Gerät über einen USB-C oder einen Micro-USB-Anschluss, wobei ein Micro-USB-Kabel beiliegt.

Ein LED-Indikator als Ladestandsanzeige ist ebenfalls vorhanden, eine Taschenlampe ist jedoch nicht mit an Bord. Insgesamt überzeugt das Modell durch eine ordentliche Ausstattung zum günstigen Preis, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechend sehr gut ist.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis bei guter Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Kapazität: Der Akku hat eine Kapazität von 26.800 mAh.

Bauweise: Die Powerbank ist kompakt gebaut und dadurch entsprechend handlich.

Ausstattung: Das Gerät kann über USB-C oder Micro-USB geladen werden, hat eine Kapazitätsanzeige und kann mit 2,1 oder 1 Ampere laden.

 

Nachteile:

Solarfläche: Es ist nur ein fest installiertes Solarpanel verbaut, über das die Powerbank sehr langsam lädt.

Anschlüsse: Es stehen nur zwei USB-Anschlüsse zum Laden von Smartphone & Co. zur Verfügung.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. X-Dragon XD-SC-013 25000 mAh

 

Die X-Dragon Solar Powerbank bietet eine sehr ordentliche Kapazität von 25.000 mAh und überzeugt durch ein abnehmbares und klappbares Solarpanel mit drei Elementen. Dadurch lässt sich die Powerbank im Vergleich zu anderen Modellen durchaus auch von der Solle aufladen, denn es können bis zu 6 Watt erreicht werden.

Das Gehäuse ist wasserdicht, es sind zwei USB-Anschlüsse mit 2,4 Ampere vorhanden und Sie können die Powerbank über Micro USB oder USB-C aufladen. Dank LED-Taschenlampe mit drei Modi und insgesamt solidem Gehäuse ist die Powerbank insbesondere für den Outdoor-Bereich ausgelegt.

Preislich ist das Gerät auf einem sehr fairen Niveau angesiedelt, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ausfällt. Insgesamt misst es 20 x 13 x 3,4 cm und hat ein Gewicht von knapp 600 Gramm. Das ist zwar deutlich schwerer als andere Modelle mit ähnlicher Kapazität, doch da die Kollektoren abnehmbar sind und mehr Energie liefern, ist dies durchaus gerechtfertigt und es lässt sich dennoch gut verstauen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Solarfläche: Durch die klappbaren Kollektoren können Sie deutlich mehr Sonnenenergie nutzen, als bei anderen Solar-Powerbanks.

Ausstattung: Mit abnehmbaren Kollektoren, Taschenlampe und solidem, wasserdichtem Gehäuse ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Bauweise: Trotz der drei Kollektoren und der hohen Kapazität ist die Powerbank kompakt gebaut.

 

Nachteile:

Anschlüsse: Sie können nur zwei Geräte gleichzeitig laden.

Gewicht: Durch die klappbaren Solar-Panels hat die Powerbank ein etwas höheres Gewicht von knapp 600 Gramm.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Elzle 820S-2 26800 mAh

 

Auch das Solar-Ladegerät von Elzle konnte uns im Test auf ganzer Linie überzeugen. Es handelt sich um eine Powerbank mit einer hohen Kapazität von 26.800 mAh und klappbaren Sollenkollektoren (4 Stück), die für ein deutlich schnelleres Laden durch die Sonne sorgen. Bei direkter Sonneneinstrahlung kann eine Leistung von bis zu 1 Ampere erreicht werden, was bereits zum Laden vieler Geräte ausreicht, ohne dass der Akku leer wird.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, das Gerät ist solide verarbeitet und Sie können es per Micro-USB-Anschluss natürlich ebenfalls laden. Das Gehäuse ist wasserdicht, es sind zwei USB-Anschlüsse zum Laden vorhanden (2,1 Ampere) und auch eine LED-Taschenlampe ist verbaut.

Durch die gute Ausstattung, hohe Kapazität und die vier Kollektoren müssen Sie jedoch auch ein etwas höheres Gewicht in Kauf nehmen. Insgesamt wiegt das 16,2 x 8,8 x 3,6 cm große Modell rund 640 Gramm, was bereits recht stattlich ist.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis bei gleichzeitig sehr guter Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Solarfläche: Dank vier Sonnenkollektoren (klappbar) kann bei voller Sonneneinstrahlung bis zu 1 Ampere erreicht werden.

Kapazität: Mit 25.000 mAh ist die Kapazität des Akkus auf einem hohen Niveau.

Verarbeitung: Das Gehäuse ist wasserdicht, die Verarbeitung ist insgesamt sehr solide und das Gerät ist stoßfest.

 

Nachteile:

Anschlüsse: Das Gerät kann nur zwei Geräte gleichzeitig laden und zudem nur per Micro-USB aufgeladen werden.

Gewicht: Durch die vier Kollektoren hat die Powerbank bereits ein Gewicht von rund 640 Gramm.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. LogiLink PA0250 24000 mAh

 

Die Logilink Solar Powerbank bietet eine hohe Kapazität von 24.000 mAh, was für die meisten Einsatzbereiche völlig ausreicht. Sie können das Gerät per Micro-USB, USB-C oder Solarpanel laden und es stehen drei USB-Anschlüsse zum Laden zur Verfügung. Hierbei können Sie zwischen USB-A (2 A), USB-A QC (3 A), 9-Volt- (2 A) und 12-Volt (1,5 A) Anschluss sowie USB-C (3 A) wählen.

Eine LED-Taschenlampe ist verbaut, das Gehäuse ist sehr solide verarbeitet und nach IP66-Standard wasserdicht. Insgesamt ist das Modell damit sehr gut ausgestattet. Es misst 17,5 x 8,9 x 3 cm und wiegt rund 550 Gramm, was noch ein ordentlicher Wert ist, wenn man die solide Verarbeitung bedenkt.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dadurch unterm Strich sehr gut. Durch die recht kleine Solarfläche können Sie den Akku aber nur sehr geringfügig über die Sonnenenergie aufladen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Verarbeitung: Das Gehäuse ist solide verarbeitet, wasserdicht und entsprechend langlebig.

Ausstattung: Die Powerbank verfügt über ein solides Gehäuse, eine LED-Taschenlampe sowie drei USB-Ausgänge, zwei weitere Ausgänge und zwei USB-Eingänge.

Kapazität: Mit 25.000 mAh liegt die Akkukapazität auf einem hohen Niveau.

 

Nachteile:

Solarfläche: Da nur ein Panel fest verbaut ist, lädt das Modell über die Sonne nur sehr langsam.

Gewicht: Mit rund 550 Gramm ist das Gerät im Vergleich zu anderen Modellen mit gleicher Kapazität etwas schwerer.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. GRDE I26W 26800 mAh

 

Bei dem Modell von Grde handelt es sich um eine sehr gut ausgestattete Powerbank mit einer hohen Kapazität von 26.800 mAh. Das Gehäuse ist robust und zudem wasserdicht, so dass das Gerät für den Einsatz im Freien bestens gerüstet ist.

Es stehen insgesamt drei Lademöglichkeiten (Micro-USB, USB-C und Solarpanel) zur Verfügung und Sie können insgesamt bis zu vier Geräte gleichzeitig mit bis zu 3,1 Ampere laden. Eine Ladestandanzeige ist vorhanden und obwohl das Gerät etwas teurer ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut, denn die Ausstattung ist hervorragend. Sie können kompatible Smartphones über die Powerbank auch drahtlos laden, was ebenfalls sehr praktisch ist.

Insgesamt misst das Gerät 20,1 x 13 x 3,3 cm und hat ein bereits recht stolzes Gewicht von 600 Gramm. Dies in Verbindung mit der geringen Ladeleistung durch das feste Panel sorgte insgesamt für kleinere Abzüge für das ansonsten aber durchweg empfehlenswerte Modell.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut.

Ausstattung: Mit vielen Anschlüssen, drahtlosem Laden, Kapazitätsanzeige sowie solidem Gehäuse und LED-Taschenlampe ist das Gerät sehr gut ausgestattet.

Anschlüsse: Es stehen nicht nur vier USB-Anschlüsse mit bis zu 3,1 Ampere sowie drei Eingänge zum Laden zur Verfügung, sondern das Gerät kann auch drahtlos laden.

Kapazität: Der Akku hat eine Kapazität von 26.800 mAh.

 

Nachteile:

Solarfläche: Da nur ein Panel fest verbaut ist, lädt der Akku auch bei direkter Sonneneinstrahlung nur sehr langsam.

Preis: Preislich liegt das Modell im Vergleich zu einfacher ausgestatteten Powerbanks auf einem etwas höheren Niveau.

Gewicht: Mit rund 600 Gramm ist das Modell schwerer als manch anderes Modell mit ähnlicher Ausstattung.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. GOODaaa D4004 25000 mAh

 

Die Powerbank mit klappbaren Sonnenkollektoren bietet eine hohe Kapazität von 25.000 mAh, was ein sehr ordentlicher Wert ist. Sie verfügt über eine LED-Taschenlampe, zwei USB-Anschlüsse mit 2,1 und 1 Ampere sowie ein Micro-USB-Eingang zum Laden der Powerbank.

Komplett durch die Sonne lässt sich der Akku auch bei direkter Sonneneinstrahlung und 1 Ampere USB-Ladung leider nicht aufladen.

Das Gehäuse ist insgesamt solide verarbeitet, leider lassen sich die Kollektoren aber nicht abnehmen. Das Modell misst insgesamt 19,6 x 14,8 x 5 cm, womit es etwas sperriger ist und hat ein Gewicht von rund 520 Gramm. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich aber sehr gut, man es preislich mit ähnlich ausgestatteten Modellen vergleicht.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung: Mit LED-Licht, Ladestandsanzeige sowie vier Sonnenkollektoren ist das Gerät insgesamt sehr gut ausgestattet.

Solarfläche: Durch die klappbaren Kollektoren kann die Powerbank mehr Sonnenenergie nutzen als Modelle, die mit nur einem Panel auskommen.

Kapazität: Die Akkukapazität ist mit 25.000 mAh auf einem sehr ordentlichen Niveau.

 

Nachteile:

Anschlüsse: Es stehen nur zwei USB-Anschlüsse zum Laden von Geräten und nur ein Micro-USB-Anschluss zum Aufladen der Powerbank selbst zur Verfügung.     

Ladeleistung: Trotz vier Solar-Panels wird selbst bei direkter Sonneneinstrahlung und 1 Ampere Ladung der Akku verbraucht.

Paneele nicht abnehmbar: Die vier Solarpanels lassen sich nicht abnehmen, sondern sind immer fest mit der Powerbank verbunden.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. iPosible S5 26800 mAh

 

Die Powerbank von iPosible hat eine Kapazität von 26.800 mAh und verfügt über klappbare Sonnenkollektoren, so dass deutlich mehr Sonnenenergie genutzt werden kann. Es sind zwei Anschlüsse für Ihre Endgeräte vorhanden (2,1 und 1 Ampere) und es gibt zwei verschiedene Eingänge (Micro-USB und Typ C), um die Powerbank voll aufzuladen.

Insgesamt ist das Gerät ordentlich verarbeitet, misst 16,9 x 10,6 x 5,1 cm bei einem Gewicht von 560 Gramm und verfügt über insgesamt vier Kollektoren, die eine Leistung von bis zu 1,5 Watt erreichen.

Damit können Sie den Akku bei direkter Sonneneinstrahlung über lange Zeit durchaus aufladen. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, auch wenn die Paneele leider nicht abgenommen werden können, wodurch die Powerbank etwas sperriger ist.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Ausstattung: Das Gerät verfügt über vier Sonnenkollektoren, eine hohe Kapazität sowie eine Taschenlampe und eine Ladestandanzeige.

Kapazität: Mit 26.800 mAh ist die Akkukapazität auf einem sehr hohen Niveau.

Solarfläche: Dank der vier Kollektoren kann der Akku bei direkter Sonneneinstrahlung geladen werden, denn die Paneele leisten 1,5 Watt.

 

Nachteile:

Anschlüsse: Es stehen nur zwei USB-Anschlüsse zum Laden zur Verfügung (2,1 und 1 A).

Gewicht: Mit etwa 560 Gramm und einer stattlichen Größe ist das Gerät etwas unhandlicher.

Paneele nicht abnehmbar: Sie können die Kollektoren nicht abnehmen.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. reVolt ZX3016-944 24000 mAh

 

Bei der reVolt Solar Powerbank handelt es sich um ein Akkupack, das gleichzeitig Solar-Konverter ist. Die Kapazität des Akkus liegt bei 24.000 mAh und das Gerät ist insgesamt hervorragend ausgestattet, denn es verfügt neben einem 12-Volt-Anschluss auch über einen 230 Volt Anschluss (80 W Dauerleistung sowie 120 Watt Spitze) sowie zwei USB-Ladeports mit Quick Charge. Zusätzlich sind weitere Ladeports vorhanden, an Anschlüssen mangelt es also nicht.

LED-Licht lässt sich ebenfalls zuschalten und ein 230 Volt Netzteil zum Laden wird bereits mitgeliefert. Der Ladestand ist gut erkennbar und auch die Verarbeitung überzeugt. Beachten Sie aber, dass hier noch kein Panel und keine Solaranlage mitgeliefert werden, sondern als Zubehör separat gekauft werden müssen.

Hierunter leidet das Preis-Leistungs-Verhältnis erheblich, denn im Vergleich zu klassischen Powerbanks ist das 14,5 x 7,7 x 10,5 cm große und rund 1,2 Kilogramm schwere Gerät ohnehin bereits teurer.

 

Vorteile:

Ausstattung: Das Gerät ist mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten, LED-Licht, Ladestandsanzeige und solide Verarbeitung gut ausgestattet.

Verarbeitung: Das Gehäuse ist insgesamt solide verarbeitet.

Anschlüsse: Die Anschlussmöglichkeiten sind mit mehreren USB-Anschlüssen (davon zwei mit Quick-Charge) sowie 230- und 12-Volt sehr vielfältig.

Kapazität: Der Akku hat eine Kapazität von 24.000 mAh.

 

Nachteile:

Lieferumfang: Ein Solarpanel wird hier noch nicht mitgeliefert.

Bauweise: Mit einem Gewicht von 1,2 Kilogramm ist das Gerät nicht für alle Einsatzbereiche ideal.

Preis: Preislich liegt das Gerät bereits auf einem recht hohen Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Xlayer 215869 4000 – 15000 mAh

 

Die Xlayer Powerbank Plus Solar ist eine kompakte Powerbank, die mit verschiedenen Kapazitäten von 4.000 bis 15.000 mAh erhältlich ist. Sie ist kompakt gebaut (in der 8000 mAh Variante nur 260 Gramm leicht und 7,6 x 1,7 x 13,9 cm groß) und insgesamt solide verarbeitet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt daher, denn sie ist recht günstig.

Mit zwei USB-Anschlüssen, LED-Lampe und Ladestandanzeige ist das Modell unterm Strich gut ausgestattet. Zwar ist das Solarpanel recht klein und lädt den Akku selbst bei direkter Sonneneinstrahlung nur sehr langsam, als Notfall-Unterstützung ist es aber dennoch sinnvoll.

Im Vergleich zu anderen Powerbanks müssen Sie bei der Kapazität aber Abstriche machen, denn selbst die größte Powerbank der Serie hat nur eine Kapazität von 15.000 mAh. Hier bieten andere Hersteller mehr für’s Geld. Besonders die 8.000 mAh-Variante überzeugte aber letztendlich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung: Mit LED-Licht, Ladestandanzeige und solidem Gehäuse ist die Powerbank gut ausgestattet.

Bauweise: Mit einer Größe von nur 7,6 x 1,7 x 13,9 cm bei einem Gewicht von 260 Gramm (8000 mAh Variante) ist es kompakt gebaut und leicht.

Varianten: Sie können zwischen verschiedenen Varianten mit unterschiedlicher Kapazität wählen.

 

Nachteile:

Kapazität: Im Vergleich zu vielen anderen Solar-Powerbanks ist die Kapazität deutlich geringer.

Anschlüsse: Es sind nur zwei USB-Anschlüsse zum Laden sowie ein Micro-USB-Anschluss zum Anschluss am Netzteil vorhanden.

Solarfläche: Die Solarfläche ist recht klein, so dass sich der Akku hierüber nur sehr langsam laden lässt.

Zu Amazon

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Solar-Powerbanks haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Die Fragen, die uns am häufigsten erreichen, möchten wir hier kurz beantworten.

 

Frage 1: Wie lange braucht eine Solar Powerbank zum Laden?

Das ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Insbesondere die Solarfläche, die Kapazität und die äußeren Bedingungen wie die Menge an Sonneneinstrahlung und die Temperatur wirken sich auf die Ladezeit aus. Die meisten Solar-Powerbanks sind jedoch gar nicht darauf ausgelegt, komplett von der Sonne aufgeladen zu werden.

Vielmehr handelt es sich um eine unterstützende Funktion, um die Entladung zu verlangsamen, wenn Geräte angeschlossen sind. Selbst etwas größere Solarpaneele würden zum kompletten Aufladen einer Powerbank mit 10.000 mAh mehr als einen kompletten Sonnentag brauchen. Das Laden an der Steckdose ist daher sinnvoller, um die Sonnenenergie dann als zusätzliche Unterstützung im Freien nutzen zu können.

Frage 2: Wie lade ich eine Solar-Powerbank?

Eine Solar-Powerbank wird in der Regel per USB-Stecker an der Steckdose aufgeladen. Über das Solarpaneel kann die Powerbank dann zusätzlich geladen werden, damit sie beim Aufladen Ihrer Geräte nicht so schnell leer ist. Zum alleinigen Laden über Solarenergie ist die Fläche der Kollektoren bei den meisten Modellen schlichtweg zu klein.

 

Frage 3: Wie funktioniert eine Solar-Powerbank?

Eine Solar-Powerbank funktioniert genauso, wie jede andere Powerbank, denn sie kann in der Regel einfach an der Steckdose geladen werden. Im Vergleich zu klassischen Modellen haben Sie aber zusätzlich die Möglichkeit, den Akku mit Sonnenenergie zu laden. So kann die Powerbank zusätzliche Energie an Ihre Geräte abgeben, die Sie von der Sonne erhält. Manche Modelle verfügen über aufklappbare Kollektoren, die dann eine recht große Fläche bieten. Dadurch können Sie mehr Energie gewinnen und die Powerbank je nach Modell sogar komplett über Solarenergie laden.

 

Frage 4: Was ist eine Solar-Powerbank?

Als Solar-Powerbank wird eine Powerbank bezeichnet, die zusätzlich über ein Solarpanel geladen werden kann. Ansonsten unterscheiden sich die meisten Modelle nicht von klassischen Powerbanks. Durch das integrierte Solarpanel und den Solar-Konverter zum Laden des Akkus sind sie besonders für den Outdoor-Einsatz sehr empfehlenswert. Beim Zelten, Wandern & Co. können Sie die Powerbank mit zusätzlicher Energie versorgen, um Ihre Geräte häufiger oder länger laden zu können.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE