Letztes Update: 19.09.21

 

Sturmhauben im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Die beste Sturmhaube zu finden, ist nicht so einfach, wie es vielleicht zunächst scheint. Vor dem Kauf müssen Sie sich nicht nur mit der Preislage und der Passgenauigkeit, sondern auch mit dem Schnitt, dem Material und weiteren Eigenschaften befassen. Dies ist mitunter sehr zeitaufwändig, denn das Angebot ist sehr groß. Falls Sie jedoch lieber einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Sturmhaube von Baonuor sehr empfehlen, denn sie ist komfortabel, schützt Hals und Kopf gut vor Wind, Zugluft und Kälte und ist darüber hinaus relativ günstig. Für Kinder ist auch das Modell LA-142 von Ladeheid sehr zu empfehlen, denn die Haube sitzt sehr gut, ist thermoaktiv und überzeugt durch eine antibakterielle Wirkung in Verbindung mit einer atmungsaktiven Materialmischung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Sturmhauben

 

Die beste Sturmhaube bringt Ihnen am Ende nichts, wenn sie für Ihre Anforderungen nicht geeignet ist. Bevor Sie einfach eine günstige Sturmhaube kaufen, sollten Sie sich daher ein wenig mit den wenig mit den wichtigsten Eigenschaften befassen. Worauf Sie beim Preisvergleich achten sollten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserem Testbericht zudem eine Übersicht über die besten Sturmhauben 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Halb- und Vollgesicht-Sturmhauben

Insbesondere, wenn Sie noch keine Erfahrung mit einer Sturmhaube gemacht haben, lautet unsere Empfehlung, das Angebot zunächst über die Art der Sturmhaube einzugrenzen, denn man unterscheidet im Wesentlichen zwischen Halb- und Vollgesicht-Sturmhauben. Worin die wesentlichen Unterschiede bestehen, haben wir hier für Sie kurz zusammengefasst.

Halb-Sturmhaube: Hierbei handelt es sich um Sturmmasken, die vom Hals bis unter die Augen reichen. Sie schützen insbesondere Hals, Mund und Nase, während der Rest des Kopfes ungeschützt bleibt. Dadurch bieten sie guten Schutz vor Kälte und Wind, sitzen angenehm und beeinträchtigen die Sicht nicht. Allerdings bleibt die obere Kopfhälfte ungeschützt und sie sorgen zudem nicht dafür, dass der Helm vor Haaren, Schuppen und beispielsweise Haargel oder Haarspray geschützt bleibt. Zudem können sie relativ leicht verrutschen. Daher kommen sie insbesondere für Outdoor-Sportarten zum Einsatz und weniger beim Motorradfahren. Solche Modelle werden auch als Sport- oder Sports Scarf bezeichnet.

Vollgesichts-Sturmmaske: Bei dieser Art von Maske ist lediglich der Bereich um die Augen und den Mund ausgeschnitten bzw. es gibt auch Modelle, bei denen nur die Augen bzw. der Bereich um Augen und Nase ausgeschnitten sind. Eine Zwischenlösung sind Sturmmasken mit Mittelschnitt. Solche Masken schützen den gesamten Kopf, bieten einen hygienischen Schutz des Helms, halten gut warm und verrutschen nicht so leicht. Allerdings können Masken ohne Mundausschnitt schnell unhygienisch sein, das Sichtfeld kann bei einigen Modellen eingeschränkt sein und viele empfinden sie zudem als etwas unkomfortabler als Halb-Sturmmasken.

 

Materialien von Sturmhauben

Welches Material für eine Sturmhaube am empfehlenswertesten ist, hängt in erster Linie von der Jahreszeit und natürlich dem Verwendungszweck ab. So kommt als Ski Sturmhaube beispielsweise Baumwolle eher selten zum Einsatz, da zwar der Tragekomfort hoch ist und das Material Feuchtigkeit gut aufnimmt, gleichzeitig aber nur wenig wärmt und zudem Wind hindurch lässt. Besser ist es, wenn die Sturmhaube winter- und wetterfest sein soll, sich für ein Modell aus Polypropylen zu entscheiden, denn auch hier sind die Feuchtigkeitsaufnahme und der Tragekomfort gut und das Material wirkt gleichzeitig isolierend.

Wenn eine Sturmhaube Fleece beinhaltet, meint dies Polyester. Dieses Material transportiert Feuchtigkeit gut, saugt sich dabei aber nicht voll. Ideal wird es zusammen mit Baumwolle kombiniert. Eine weitere Kunstfaser, die für hohen Tragekomfort und guten Feuchtigkeitstransport sorgt, ist Coolmax. Das Material zeichnet sich zudem durch schnelles Abtrocknen aus. Ähnlich verhält es sich auch mit Neopren, allerdings ist Neopren deutlich dicker und der Tragekomfort ist nicht so hoch; dafür ist die Isolationswirkung hierbei hervorragend.

Wenn bei einer Sturmhaube Seide als Hauptmaterial zum Einsatz kommt, ist sie weniger für kalte Jahreszeiten ausgelegt, sondern dient eher dazu, den Tragekomfort des Helms zu verbessern. Darüber hinaus schützt sie vor Wind und kann dazu beitragen, dass der Helm besser über den Kopf rutscht, obwohl er fest anliegt.

Darüber hinaus gibt es noch spezielle Funktionsfasern wie Gore Windstopper, das sich durch eine Mittelschicht zwischen Textilschichten auszeichnet. Dadurch ist das Material winddicht, wasserabweisend und zugleich atmungsaktiv. Auch Sympatex Windmaster hat ganz ähnliche Eigenschaften.

Ja nachdem, ob Sie die Sturmhaube unter dem Skihelm bei sehr niedrigen Temperaturen, bei Fahrten auf dem Motorrad im Sommer oder bei starkem Wind und Regen tragen möchten, kommen daher entsprechend andere Materialien in Frage.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Sturmhauben

Worauf Sie neben Art und Material sonst noch beim Kauf einer Balaclava (Sturmhaube) achten sollten, haben wir hier für Sie übersichtlich zusammengefasst.

Größe: Da Sturmmasken so dehnbar sind, findet man sie häufig in Standard- bzw. Einheitsgrößen. Insbesondere, wenn Sie einen sehr großen Kopf haben oder Sie eine Sturmmaske für Kinder suchen, sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie eine spezielle Maske in Übergröße bzw. eine besonders kleine Maske kaufen, damit sie weder zu eng sitzt, noch verrutschen kann.  

Eigenschaften: Achten Sie beim Kauf besonders auf die richtigen Eigenschaften für den jeweiligen Einsatzbereich. Je kälter die Umgebungstemperatur, desto besser sollte die Haube vor der Kälte schützen. Gleichzeitig spielen hygienische Aspekte eine Rolle, es ist daher gegebenenfalls wichtig, wie pflegeleicht das Produkt ist. Für den Einsatz beim Motorrad- und Autorennsport spielt zudem die Feuerfestigkeit eine große Rolle.

Schnitt: Man unterscheidet bei Vollgesichtssturmhauben überwiegend zwischen drei verschiedenen Arten von Schnitten. Sturmhauben mit ausgeschnittener Mund- und Augenpartie schützen gut vor Kälte, Wind und Schnee, allerdings atmen Sie die kalte Luft direkt durch den Mund ein, ohne dass Stoff vor dem Mund ist. Bei Sturmhauben, bei denen lediglich die Augen ausgeschnitten sind, ist das anders. Dadurch sind sie besser für den Wintersport geeignet. Das Einatmen ist jedoch etwas beschwerlicher und sie müssen zudem gegebenenfalls häufiger gereinigt werden. Sturmmasken mit Mittelschnitt haben ein etwas größeres Loch im Bereich der Augen und der Mundbereich ist ebenfalls geschlossen. Dadurch haben Sie im Bereich der Hygiene Schwächen, schützen aber gut vor kalter Luft, Wind und Schnee. Darüber hinaus gibt es auch Modelle, bei denen nur Augen und Nase ausgeschnitten sind.

Farbe: Am häufigsten begegnet uns auf Fotos sicherlich die klassische Sturmhaube: Schwarz und neutral. Natürlich gibt es Sturmhauben aber auch in vielen anderen modischen Farben. Da man die Haube unter dem Helm jedoch häufig kaum sieht, spielt es für die meisten keine Rolle, um die Sturmhaube weiß, schwarz oder bunt ist. Eine Ausnahme stellen sicherlich Sturmhauben dar, die bei der Jagd zum Einsatz kommen. Hier kann der Farbe durchaus eine Funktion zukommen, so dass sich für diesen Bereich Sturmmasken in Grün- oder Erdtönen sowie in Tarnfarben gut eignen.

 

10 beste Sturmhauben 2021 im Test

 

Welche Sturmhauben im Vergleich gut abgeschnitten haben und besonders empfehlenswert sind, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Unter den besten Sturmhauben des Jahres 2021 finden Sie mit Sicherheit auch ein für Ihre Zwecke empfehlenswertes Modell; unabhängig davon, ob Sie einfach nur eine kleine Sturmhaube für Kinder, eine Fahrrad-Sturmhaube oder eine Sturmhaube für den Winter suchen.

 

1. Baonuor Balaclava 100% Polyester

 

Als Testsieger und damit beste Sturmhaube konnte sich das Modell von Baonuor durchsetzen. Die Haube ist zu 100% aus Polyester gefertigt und bietet einen umfassenden Schutz vor Wind und Wetter. Durch die insgesamt gute Elastizität des Schlauchtuchs kann sie als warme Sturmhaube sowie als Mütze unter praktisch jeder Art von Helm getragen werden.

Das Material ist dünn, der Tragekomfort ist durch die Polyesterfasern mit hoher Atmungsaktivität sehr gut und auch die Saugfähigkeit und Abriebfestigkeit konnten im Test überzeugen. Da das Material weich und faltenfrei ist, liegt es unter dem Helm gut an und stört nicht. Bei dem Polyestergewebe handelt es sich um Spandex Nylon, das in Verbindung mit dem guten Universalschnitt mit unterschiedlichen Nähwinkeln und flachen Nähten dafür sorgt, dass die Haube gut anliegt und gleichzeitig nirgendwo drückt.

Sowohl als Balaclava zum Skifahren und Snowboarden als auch zum Motorradfahren, Trekking, Bergsteigen oder Jagen ist sie sehr gut geeignet. Wenn Sie eine Sturmhaube zum fairen Preis suchen, die ordentlich verarbeitet ist und gut sitzt, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. Beachten Sie aber, dass die Stirn relativ weit ausgeschnitten ist – dadurch wird die Sicht nicht behindert, es kann aber die Wärmeisolierung verschlechtern, insbesondere, wenn Sie einen recht großen Kopf haben.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Verarbeitung: Die Verarbeitung der Maske selbst und vor allem auch der Nähte ist ordentlich, so dass die Maske entsprechend langlebig ist.

Material: Sie besteht zu 100% aus Polyester (Spandex Nylon) und ist entsprechend widerstandsfähig, atmungsaktiv und schützt vor Wind und Wetter.

Tragekomfort: Durch die flachen Nähte, das weiche Material und die Elastizität sitzt sie sehr gut und fühlt sich angenehm an.

Einsatzbereiche: Sie können die Maske praktisch unter jedem Helm tragen.

 

Nachteile:

Augenausschnitt: Die Augen sind recht hoch ausgeschnitten, so dass die Stirn gegebenenfalls nicht abgedeckt wird.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Ladheid LA-142 Jugend Sturmhaube 48% Baumwolle 48%Polyester

 

Als Sturmhaube für Kinder ist das Modell von Ladheid sehr empfehlenswert. Die Maske ist aus 48% Baumwolle, 48% Polyester und 4% Elasthan gefertigt, so dass sie angenehm weich, dehnbar und zugleich thermoaktiv ist. Sie ist mit besonders flachen Nähten ausgestattet und ist als Universalgröße erhältlich, so dass sie praktisch allen Kindern und Teenagern passt.

Im Stoff sind zusätzlich Silberionen integriert, die für eine antibakterielle Wirkung sorgen. Die Atmungsaktivität ist gut, gleichzeitig absorbiert das Material auch Schweiß sehr gut. Sie lässt sich unkompliziert waschen, trocknet schnell und passt sich der Kopfform insgesamt sehr gut an. Sie können zudem zwischen verschiedenen Farben wählen und sie passt praktisch unter jeden Helm. Daher ist sie als Sturmhaube zum Skifahren ebenso gut geeignet wie zum Motorradfahren oder andere Tätigkeiten. Beachten Sie aber, dass sie relativ schmal um die Augenpartie geschnitten ist. Dadurch empfinden sie Jugendliche gegebenenfalls als etwas zu eng bzw. sie kann die Sicht etwas einschränken.

Wir empfehlen die Maske daher besonders für Kinder zwischen etwa 7 und 12 Jahren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut, denn der Preis ist fair und die Verarbeitung überzeugt auf ganzer Linie.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung: Die Maske ist sehr ordentlich verarbeitet, langlebig und pflegeleicht und auch die Verarbeitung der Nähte ist sehr gut.

Material: Durch den Materialmix aus Baumwolle, Polyester und Elasthan vereint sie die Vorteile aller Materialien und ist entsprechend atmungsaktiv, aufnahmefähig und komfortabel.

Tragekomfort: Die Nähte sind sehr flach, so dass keine Druckstellen entstehen. Zudem passt sie sich der Kopfform gut an.

Einsatzbereiche: Die Haube ist universell für verschiedene Einsatzbereiche geeignet.

 

Nachteile:

Augenausschnitt: Die Augen sind recht schmal ausgeschnitten, was für ältere Kinder etwas unkomfortabel sein kann und gegebenenfalls sogar die Sicht beeinträchtigt.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Nike BQ5832 Sports Scarf 100% Polyester

 

Die Nike Sturmhaube ist ein Sports Scarf, der durch einen hohen Tragekomfort und eine gute Verarbeitung überzeugen kann. Durch die Dri-fit-Technologie wird Schweiß im Polyestergewebe zuverlässig aufgenommen, das Material trocknet schnell und lässt sich zudem einfach in der Maschine waschen.

Im Bereich des Mundes ist ein Mesh-Gewebe integriert, damit Sie dort eine noch bessere Atmungsaktivität haben und dennoch vor kalter Luft gut geschützt sind. Da zwei Größen zur Wahl stehen, ist die Passgenauigkeit insgesamt sehr gut, damit nichts so leicht verrutschen kann. Zudem befindet sich im hinteren Bereich eine Kordel, um die Haube zusätzlich fixieren zu können. Sie ist für verschiedene Arten von Helmen gut geeignet. Beachten Sie aber, dass der Tragekomfort als Halbmaske nicht für jeden als ideal empfunden wird. Insbesondere Brillenträgern kann es gegebenenfalls drücken, wenn die Maske zu fest sitzt.

Unterm Strich überzeugen Verarbeitung, Materialzusammensetzung und die Verarbeitung der Nähte aber auf ganzer Linie. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher trotz des etwas höheren Preises insgesamt gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut.

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Materials ist hochwertig, das Polyester-Mesh-Gewebe in der Mundpartie macht sie besonders atmungsaktiv und sie lässt sich einfach in der Maschine waschen.

Material: Das Polyestergewebe ist angenehm weich, atmungsaktiv und leitet Schweiß gut ab.

Tragekomfort: Insgesamt ist der Tragekomfort gut, sie ist in zwei Größen erhältlich und lässt sich gut festziehen, so dass sie stramm und dennoch gut sitzt.

Einsatzbereiche: Sie können den Scarf unter praktisch jedem Helm oder auch gut unter einer Kapuze zum Laufen tragen.

 

Nachteile:

Halbmaske: Da es sich nur um einen Sports Scarf handelt, schützt die Haube nicht den ganzen Kopf vor Wind und Wetter.

Preis: Preislich liegt das Modell bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Ladeheid LA-127 Silverplus 48% Baumwolle 48% Polyester

 

Auch die Silverplus-Haube von Ladeheid konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Sie besteht zu 48% aus Baumwolle, zu 48% aus Polyester und zu 4% aus Elasthan. Dadurch ist sie atmungsaktiv, widerstandsfähig, bequem und nimmt zudem Schweiß gut auf.

Die zusätzlichen Silberionen sorgen für eine antibakterielle Wirkung, was Gerüche von Schweiß reduzieren soll. Sowohl unter leichten Motorrad- als auch Skihelmen und Snowboardhelmen lässt sich die Haube hervorragend tragen. Sie können zwischen verschiedenen Farben und zudem drei verschiedenen Größen wählen. Dadurch ist die Passgenauigkeit sehr hoch und Sie können den kompletten Kopf sehr gut vor Wind und Wetter schützen. Die Augenpartie ist schmal aber nicht zu schmal ausgeschnitten, so dass die Sicht nicht behindert wird.

Unterm Strich ist die Verarbeitung solide und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den insgesamt günstigen Preis sehr gut. Die Nähte sind im Vergleich zu anderen Masken aber etwas dicker, so dass sie nicht ideal für das Tragen unter engen Motorradhelmen geeignet ist.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis bei guter Verarbeitung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Passgenauigkeit: Sie können zwischen drei verschiedenen Größen wählen, was für eine sehr hohe Passgenauigkeit sorgt.

Verarbeitung: Die Maske ist hochwertig verarbeitet und die Nähte sind angenehm flach.

Material: Der Materialmix aus Polyester und Baumwolle ist antibakteriell, atmungsaktiv und nimmt Feuchtigkeit gut auf.

Tragekomfort: Der Tragekomfort ist durch die Elastizität und hohe Passgenauigkeit sehr hoch.

 

Nachteile:

Nähte: Die Nähte sind nicht so flach wie bei manch anderer Haube. Dadurch ist sie für eng anliegende Motorradhelme nicht ideal geeignet.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Rotto Fleece Sturmmaske 100% Polyester  

 

Die Sturmhaube von Rotto ist in einer Universalgröße erhältlich, die sich jedoch praktisch jeder Kopfform sehr gut anpasst. Sie besteht zu 100% aus Polyester, deckt den gesamten Kopfbereich gut ab und ist dank des äußeren Lycra-Gewebes wind- und wasserdicht. Dadurch ist sie besonders für den Einsatz bei sehr kaltem Wetter geeignet. Sie kann prinzipiell zwar auch unter dem Motorradhelm getragen werden, in erster Linie richtet sie sich aber an Skifahrer, Snowboarder, Wanderer und Kletterer.

Das thermo- und atmungsaktive dicke Polarfleece hält sehr gut warm, dennoch schwitzt man darunter nicht und die Haube ist natürlich atmungsaktiv. Dank guter Elastizität ohne Elasthan sitzt sie gut und sie kann bequem per Reißverschluss auf der Rückseite geschlossen werden. Im Mundbereich lässt sich ein Staubfilter einsetzen, wobei ein Filter im Lieferumfang bereits enthalten ist. Die Nähte sind insgesamt sauber verarbeitet und der Preis ist fair, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt. Ausgelegt ist sie für einen Kopfumfang von 55 bis 63 cm.

Beachten Sie aber, dass die Nähte im Bereich der Stirn je nach Kopfumfang und Helm durchaus drücken können, wenn Sie die Haube länger tragen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Haube ist insgesamt sehr gut.

Passgenauigkeit: Sie passt sich der Kopfform gut an, wird per Reißverschluss fixiert und ist für Kopfdurchmesser zwischen 55 und 63 cm ideal geeignet.

Verarbeitung: Der Stoff, Reißverschluss und die Nähte sind insgesamt sehr gut verarbeitet.

Material: Durch den dreilagigen Materialmix ist die Haube wasserdicht, atmungsaktiv und winddicht zugleich. Zudem ist sie angenehm weich und elastisch.

Staubfilter: Es wird bereits ein einlegbarer Staubfilter mitgeliefert, der in der Maske Platz findet.

 

Nachteile:

Nähte: Die Nähte im Stirnbereich können bei engen Helmen stören.

Dicke: Durch die Dicke des Materials ist sie für eng anliegende Motorradhelme nicht so gut geeignet.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Hisert HR 13 Silverplus 92% Polyester

 

Die Sturmhaube von Hisert ist in drei verschiedenen Größen sowie verschiedenen Farben erhältlich. Dadurch erreichen Sie mit dem Modell eine sehr hohe Passgenauigkeit, unabhängig von Ihrem Kopfumfang. Sie ist thermoaktiv, mit antibakteriellen Silberionen versehen und verfügt über flache Nähte, damit sie auch unter etwas enger anliegenden Helmen sehr gut sitzt.

Das hochwertige Material aus 92% Polyester und 8% Elasthan nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf und hält sehr gut warm, so dass die Haube hervorragend für sehr kalte Tage geeignet ist. Das Material an sich ist sehr widerstandsfähig, gleichzeitig atmungsaktiv und elastisch, so dass es sich der Kopfform gut anpasst.

Beachten Sie aber, dass sie etwas kleiner ausfällt als angegeben und es insbesondere bei nicht ganz so kalten Temperaturen dazu kommen kann, dass Sie darunter schwitzen. Abgesehen davon überzeugt das Modell aber durch einen fairen Preis und eine gute Ausstattung und Verarbeitung.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Passgenauigkeit: Die Haube passt sich durch die Elastizität und die verschiedenen Größen Ihrer Kopfform gut an und sitzt insgesamt sehr gut.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr ordentlich.

Material: Das Polyestermaterial ist atmungsaktiv, es kommen Silberionen zum Einsatz, die antibakteriell wirken und es ist thermoaktiv.

Tragekomfort: Insgesamt ist der Tragekomfort der Haube sehr gut.

 

Nachteile:

Größenangabe: Die Haube fällt etwas kleiner aus als angegeben.

Material: Die Materialzusammensetzung ist für etwas wärmere Temperaturen nicht ideal, denn man kann zum Schwitzen neigen.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. The Friendly Swede SPB Balaclava 93% Polyester

 

Wenn Sie eine leichte Sturmhaube für den Sommer suchen, werden Sie hier fündig. The Friendly Swede bietet seine Haube in drei Varianten mit unterschiedlicher Isolationswirkung an. Außerdem erhalten Sie die Universalgröße in unterschiedlichen Farben, so dass Sie für jede Situation das passende Modell finden.

Sowohl für sommerliche Ausflüge mit dem Motorrad als auch zum Skifahren in eisigen Temperaturen bietet der Hersteller ein passendes Modell an. Das leichte und maschinenfeste Polyestergewebe ist komfortabel, wobei bei der Nordic und der Arctic Balaclava zusätzlich 7% Spandex zum Einsatz kommen. Das Material ist insgesamt sehr dehnbar und passt sich der Kopfform sehr gut an. Zusätzlich ist das Material schnelltrocknend und die Haube lässt sich sehr einfach anlegen. Durch die flachen Nähte und den guten Tragekomfort lässt sie sich unter praktisch jedem Helm tragen. Da der Stoff so dünn ist, können Sie die Hauben zudem unproblematisch in der Jackentasche transportieren.

Innen ist bei der Nordic Variante zusätzlich Fleece verarbeitet und bei der Artic Version kommt zusätzlich ein dreischichtiger Stoff zum Einsatz, um Kälte abzuhalten. Gleichzeitig bleibt sie insbesondere im Bereich der Mundpartie besonders atmungsaktiv. Etwas problematisch ist jedoch die Reinigung, denn nach häufigem Waschen in der Maschine leiert das Gewebe mitunter etwas aus. Außerdem liegt sie preislich bereits auf einem etwas höheren Niveau als manch andere Sturmhaube ähnlicher Zusammensetzung.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotz des etwas höheren Preises unterm Strich sehr gut.

Verarbeitung: Die Verarbeitung der Hauben ist insgesamt sehr gut.

Varianten: Sie können zwischen drei verschiedenen Varianten mit unterschiedlichem Kälteschutz wählen. Zudem stehen verschiedene Farben zur Wahl.

Tragekomfort: Der Tragekomfort ist dank des weichen Materials und der flachen Nähte sehr gut.

Material: Die Materialverarbeitung ist gut und auch die Nähte sind gut verarbeitet, so dass keine Druckstellen entstehen.

Einsatzbereiche: Die Hauben können universell zum Einsatz kommen – vom Sommerausflug mit dem Motorrad bis zum Skiausflug bei eisigen Temperaturen.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegen die Hauben auf einem etwas höheren Niveau.

Reinigung: Bei häufiger Maschinenwäsche kann der Stoff etwas ausleiern; dann sitzt die Haube nicht mehr so gut.    

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Inbike X-3-IN-002 80% Lycra 20% Polyester

 

Die Sturmhaube von Inbike ist für einen Kopfumfang zwischen 54 und 58 cm ausgelegt, weitere Größen gibt es leider nicht. Als Full Face Maske sorgt sie für einen besonders guten Schutz vor Wind und Wetter. Sie kann zum Skifahren und Snowboarden ebenso gut verwendet werden wie zum Motorradfahren oder für andere Outdoor-Aktivitäten. Sie ist aus 80% Lycra und 20% Polyester gefertigt, wobei Lycra zu den Elasthanen gehört. Dies macht den Polyesterstoff in einem solch hohen Anteil also extrem dehnbar.

Das Innenfutter besteht aus Polarfleece und das atmungsaktive Netzmaterial um die Mundpartie sorgt für eine hohe Atmungsaktivität. Statt als Full Face Maske kann sie auch als Halstuch getragen werden, was sehr praktisch ist. Die Reinigung ist jedoch etwas komplizierter, denn ohne Wäschesack sollte sie nicht in der Maschine gewaschen werden. Hier kann sie sich relativ leicht verformen.

Unterm Strich überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis für die gut verarbeitete Sturmhaube, denn sie sitzt – den richtigen Kopfumfang vorausgesetzt – gut und die Nähte drücken auch bei etwas enger anliegenden Helmen nicht. Dadurch schützt sie gut vor Wind und Wetter, auch bei niedrigen Temperaturen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung: Die Maske ist ordentlich verarbeitet und entsprechend langlebig und komfortabel.

Material: Das Material sorgt für eine gute Isolierung, wobei die Maske gleichzeitig atmungsaktiv bleibt.

Einsatzbereiche: Sie können die Haube unter praktisch jedem Helm tragen.

Tragekomfort: Der Tragekomfort ist insgesamt sehr hoch.

 

Nachteile:

Reinigung: Bei häufiger Maschinenwäsche kann der Stoff etwas ausleiern; dann sitzt die Haube nicht mehr so gut.    

Passgenauigkeit: Sie ist lediglich für Personen mit einem Kopfumfang zwischen 54 und 58 cm ausgelegt.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Sgodde Balaclava 100% Terylen

 

Auch die Haube von Sgodde konnte uns im Test auf ganzer Linie überzeugen. Sie ist für frostige Temperaturen ausgelegt und besteht aus einem atmungs- und thermoaktiven Material: Terylen.

Terylen ist der Handelsname für Polyethylenterephthalat-Fasern, die auch bei der Produktion von Gurten oder Seilen zum Einsatz kommen. Das Material ist besonders robust und widerstandsfähig, aber nicht so dehnbar wie beispielsweise mit Elasthan verbundene Gewebe. Bei der Haube kommen Lycra, Wabennetz und Fleece zum Einsatz, um einen hohen Tragekomfort, eine gute Isolationswirkung und eine hohe Atmungsaktivität zugleich zu erreichen.

Durch den günstigen Preis in Verbindung mit der ordentlichen Zusammensetzung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut. Da sie zudem wasserabweisend und mit flachen Nähten ausgestattet ist, können Sie sie praktisch unter jedem Helm tragen. Durch die Dehnbarkeit ist sie nur in einer Universalgröße (bis 65cm Kopfumfang) erhältlich und sie kann zudem gut als Halstuch getragen werden. Leider sitzt sie bei durchschnittlichem Kopfumfang unter 60cm nicht so fest, wie sie sitzen sollte, so dass Atemluft nach oben entwichen kann. Dies in Verbindung mit der recht starken Schallisolierung, was das Hörvermögen beeinträchtigt, sorgte im Test für Abzüge bei dem ansonsten aber sehr empfehlenswerten Modell.

 

Vorteile:

Preis: Die Haube ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Material: Da sie aus 100% Terylen besteht, ist sie weich, hält gut warm und ist gleichzeitig atmungsaktiv.

Tragekomfort: Der Tragekomfort ist durch das weiche Fleece und die gute Atmungsaktivität insgesamt sehr hoch.

Verarbeitung: Durch die flachen Nähte und die gute Materialzusammensetzung ist sie insgesamt gut verarbeitet und entsprechend langlebig.

Einsatzbereich: Die Haube kann unter praktisch jedem Helm getragen werden.

 

Nachteile:

Passgenauigkeit: Sie kann zwar universell bis zu einem Kopfumfang von 65cm getragen werden, sitzt bei vielen aber etwas zu locker.

Schallisolation: Insbesondere auf dem Fahrrad und Motorrad kann es problematisch werden, dass man von der Umgebung nicht viel hört.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. AstroAI SK1P0B 100% Polyester

 

Die Sturmhaube von AstroAI besteht aus Polar Fleece (100% Polyester) und überzeugt durch einen hohen Tragekomfort bei hoher Atmungsaktivität und guter Wärmeisolation. Sie kann unter allen Arten von Helmen getragen werden und ist in einer Universalgröße in verschiedenen Farben erhältlich.

Sie kann auf verschiedene Arten getragen werden, sogar nur als Halstuch. Die Nähte sind flach, so dass sie auch unter einem etwas enger anliegenden Helm nicht drückt, sie ist winddicht, sehr elastisch und insbesondere zum Skifahren, Snowboarden und Motorradfahren bei niedrigeren Temperaturen gut geeignet. Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut. Allerdings müssen Sie mit einer etwas schlechteren Passgenauigkeit leben, wenn Sie einen etwas geringeren Kopfumfang haben. Mangels Elasthan schmiegt sich die Haube zudem im Bereich der Ohren nicht ganz so gut an wie manch anderes Modell.

Hinsichtlich Atmungsaktivität, Tragekomfort und Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es aber nichts auszusetzen.

 

Vorteile:

Preis: Die Haube ist günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ausfällt.

Material: Das Material hält Sie schön warm und bleibt gleichzeitig atmungsaktiv.

Tragekomfort: Durch das weiche Material ist der Tragekomfort hoch.

Verarbeitung: Insgesamt ist die Haube sehr ordentlich verarbeitet und entsprechend langlebig.

Einsatzbereich: Sie können das Modell unter praktisch jedem Helm tragen.

 

Nachteile:

Passgenauigkeit: Da es nur eine Universalgröße gibt und die Elastizität nicht ganz so hoch ist, ist die Passgenauigkeit nicht optimal.

Elastizität: Die Haube schmiegt sich insbesondere bei geringerem Kopfumfang nicht so gut an.

Zu Amazon

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE