Letztes Update: 04.08.20

 

Hüttenschlafsäcke im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Planen Sie den besten Hüttenschlafsack zu erwerben, dann sollten Sie auf jedem Fall vor dem Kauf mit der Form, dem Material und dem Gewicht eines Hüttenschlafsacks beschäftigen. Und damit, dass auch ein günstiger Hüttenschlafsack qualitativ hochwertig sein kann. Das gestaltet die Suche aber sehr zeitintensiv. Es wird Ihnen in der Praxis aber nicht ausreichend Zeit zur Verfügung stehen und falls Sie dennoch möglichst rasch einen hochwertigen Hüttenschlafsack kaufen wollen sind Sie hier richtig, denn wir haben die aufwendige Recherchearbeit bereits für Sie übernommen. Aus diesem Grund können wir Ihnen den Outdoro Hüttenschlafsack mit gutem Gewissen empfehlen, dieser zeichnet sich durch ein geringes Packmaß und ein Gewicht von nur 200 g aus, fühlt sich angenehm seidig auf der Haut an und ist zugleich auch atmungsaktiv . Auch der Mivall Patrol Deckenschlafsack braucht keinen Vergleich zu scheuen, denn er kann auf zwei Liter Volumen zusammen gepackt werden, ist mit einem Gesamtgewicht von ca. 900 g sehr leicht und bis zu einer Körperlänge von 195 cm verwendbar.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Hüttenschlafsack

 

Vielleicht haben Sie bereits das umfangreiche Angebot gesichtet sich bei Ihrer Suche schon entschieden, ohne jedoch im Vorfeld wichtige Dinge mit zu überlegen.

Möchten Sie ein Modell aus Baumwolle, aus Seide, aus Fleece etc. zu einer bestimmten Jahreszeit nutzen, eignet sich ein Material unter Umständen besser als ein anderes. Möchten Sie das Inlett in einem anderen Schlafsack nutzen, dann ist es auch wichtig darauf zu achten, dass die Form beider Schlafsäcke zusammenpasst. Und machen Sie eine längere Trekkingtour, sollte Ihr Augenmerk auch auf das Gewicht gerichtet sein. Natürlich ist es wichtig, auch einen Preisvergleich der in Frage kommenden Produkte vorzunehmen.

Die Form

Wie auch bei anderem Zubehör für den Campingbereich gibt es eine Innenhülle in verschiedenen Ausführungen. Der Klassiker hinsichtlich der Form ist die rechteckige Ausführung. Bevorzugen Sie den Hüttenschlafsack sehr breit und dies auch an den Füßen, ist ein solches Modell ein guter Tipp.

Verwenden Sie den Schlafsack als Innenhülle, dann ist ein sogenannter “Mummyliner” eine hervorragende Idee. Der Liner passt auch in die bekannten Mumienschlafsäcke. Wichtig ist es diesbezüglich immer, die Formen beider Modelle miteinander abzugleichen.

 

Das Material

So wie Sie bei einem Hüttenschlafsack vielleicht Cocoon oder bei Ihrer Outdoor-Kleidung Jack Wolfskin als Hersteller bevorzugen, ist auch die Wahl eines bestimmten Materials stets eine individuelle Entscheidung. Ganz nach Gefühlen sollte man die Entscheidung aber auch nicht treffen. Was man von den einzelnen Materialien erwarten kann, erfahren Sie im Folgenden.

Der Handliche / Hüttenschlafsack Seide: Dieser verfügt über Seide als Fertigungsmaterial, er besitzt ein sehr geringes Gewicht. Noch dazu ist er auf langen Reisen überaus praktisch, er lässt sich gut säubern und trocknet innerhalb von kurzer Zeit wieder. Leider hat ein solcher Schlafsack aus Seide aber einen schwerwiegenden Nachteil, die Modelle sind üblicherweise sehr kostenintensiv.

Der Strapazierfähige / Hüttenschlafsack Mikrofaser: Solche Modelle sind überaus strapazierfähig und sehr reißfest. Zusätzlich können sie in regenreichen Gebieten gut genutzt werden, da sie über ausgezeichnete wasserabweisende Eigenschaften verfügen. Und man transpiriert auch nicht so leicht, denn sie sind sehr atmungsaktiv. Was auf langen Touren jedoch stört, ist meist der Geruch. Das Material muss oftmals gewaschen werden.

Der Preiswerte / Hüttenschlafsack Baumwolle: Suchen Sie einen preisgünstigen Hüttenschlafsack, sind Sie genau richtig. Viele Nutzer sind von der guten Atmungsaktivität und dem weichen Material angetan, das sich überaus angenehm auf der Haut anfühlt. Leider ist das Material, im Vergleich mit anderen Kategorien, schwerer und auch das Packmaß fällt nicht klein aus.

Der Kuschlige / Hüttenschlafsack Fleece: Ist das Material bei einem Hüttenschlafsack Fleece, dann hält der Hüttenschlafsack wirklich warm. Auch bietet er einen hervorragenden Halt als Hüttenschlafsack Inlett, denn er verrutscht nicht leicht, was Kämpfe mit der eigenen Decke erspart. Leider ist auch dort das Gewicht mit bis zu 450 g ziemlich hoch.

Das Geruchswunder / Hüttenschlafsack Merino Wolle: Ist das Material bei einem Hüttenschlafsack Merino Wolle, dann hat man ein Modell gefunden, dass sich leicht säubern lässt und auch rasch wieder trocknet. Aber allzu oft muss man dieses Material nicht waschen und auch von schlechten Gerüchen bleibt man verschont.

Das Gewicht

Ganz gleich ob ein Hüttenschlafsack aus Silk, aus Cotton oder aus Fleece besteht, bedenken Sie stets, dass er ein Teil Gepäcks ist. Und dieses sollte besonders auf längeren Touren, wo man noch zusätzliches Campingzubehör mitführt, möglichst leicht ausfallen. Suchen Sie einen ultraleichten Hüttenschlafsack, dann empfehlen wir Ihnen einen solchen aus Seide. Dieser ist mit etwa 140 g sehr leicht. Schwerer sind Baumwolle und Polyester Artikel mit einem Gewicht von ca. 420 g und 250 g.

Dass ein Hüttenschlafsack leicht ist, bedeutet aber nicht, dass er seinem großen Bruder in Bezug auf die Stabilität nachstehen würde. Denn die verwendeten Materialien sind üblicherweise überaus strapazierfähig. Bevorzugen Sie einen Hüttenschlafsack aus Seide oder sollte der Schlafsack Fleece als Fertigungsmaterial aufweisen, werden Sie auf jeden Fall fündig. Und auch Modelle aus Baumwolle, aus Microfaser oder aus Merinowolle findet man häufig im Angebot der Outdoor Anbieter.

Die gängigen Maße liegen üblicherweise bei 220 x 80 cm oder 220 x 90 cm. Bevorzugen Sie den Hüttenschlafsack sehr breit oder suchen Sie einen Hüttenschlafsack in Großformat, dann können Sie beim Kauf auch auf ein Travelsheet oder einen sogenannten “Mummyliner” zurückgreifen, beides kann man koppeln. Zwei miteinander verbundene Modelle bieten üblicherweise ausreichend Platz. So hat man gleich einen Hüttenschlafsack für zwei Personen.  

 

6 beste Hüttenschlafsäcke 2020 im Test

 

Neben einem aufnahmefähigen Rucksack ist also auch ein komfortabler Hüttenschlafsack des Wanderers bester Freund. Wer jedoch an die schweren, großen Vier-Jahreszeiten-Schlafsäcke denkt, die man meistens im Outdoor-Handel vorfindet, sollte sich überlegen, ob er diese für sein Vorhaben überhaupt wirklich benötig. Manchmal tut es nämlich auch ein einfacher Hüttenschlafsack. In unserem Vergleich finden Sie unter den besten Hüttenschlafsäcken 2020 sicherlich auch ein für Sie ideales Modell. Wollen Sie einen solchen Schlafsack kaufen, lohnt es sich immer einen Blick auf alle Testsieger zu werfen. Im Test und im dazugehörigen Testbericht lesen Sie alles über das Material, egal ob es sich um Seide oder Baumwolle handelt. Wir haben jeweils einen Hüttenschlafsack von Herstellern wie zum Beispiel Bahidora oder Cocoon zum Test herangezogen.

 

1. Outdoro HS-01BL Mikrofaser 220x90cm 

 

Als bester Hüttenschlafsack setzte sich das Modell von Outdoro durch, denn es handelt sich um ein kompaktes, leichtes und praktisches Modell, das für den Alltagseinsatz bestens geeignet ist. Der Hüttenschlafsack ist leicht, kompakt und überaus vielseitig. Er verfügt über ein kleines Packmaß und ein Gewicht von lediglich 200 g. Verglichen mit anderen Hüttenschlafsäcken passt er in jeden Rucksack. Er ist der optimale Begleiter bei Bergtouren, bei Backpackingreisen, Wandertouren und vielen anderen mehr. Auch für Allergiker ist er sehr zu empfehlen.

Der Hüttenschlafsack bietet ausreichend Bewegungsfreiheit und ist mit seiner Größe von 220 Zentimeter in der Länge und 90 Zentimeter sehr großzügig ausgelegt. Das Kissenfach ermöglicht das Einlegen eines Kissens und schützt auch vor dem Verrutschen. ausgestattet mit einem 180 Zentimeter langen Reißverschluss kann man den Hüttenschlafsack zur Gänze öffnen und den komfortablen Ein- und Ausstieg nutzen.

Allerdings darf man nicht unerwähnt lassen dass die Verarbeitung nicht ganz optimal ist. An den Vernähungen der Ecken sind immer mal wieder Fäden zu sehen. Er ist nicht ganz ordentlich gefärbt, was sieht am stark gefärbten Wasser nach ersten Wäsche offenbart. Leider kann er zudem sehr heiß im Sommer werden, so dass das Material am Körper kleben kann. Wer damit leben kann, bekommt hier aber dennoch einen sehr guten Hüttenschlafsack, der ihm viele Jahre gute Dienste leisten wird.

Dieser Reiseschlafsack kann in der Waschmaschine problemlos gereinigt werden und der Stoff trocknet sehr schnell an der Luft. Die Mikrofaser fühlt sich herrlich seidig auf der Haut an und ist auch atmungsaktiv.

 

Vorteile:

Gewicht: Mit nur 200 g ist dieser Hüttenschlafsack ein echtes Leichtgewicht.

Platzwunder: Der Hüttenschlafsack bietet viel Bewegungsfreiheit und ist sehr großzügig dimensioniert.

Reißverschluss: Durch den integrierten Reißverschluss lässt sich der Hüttenschlafsack während der Nacht sicher verschließen. Außerdem sorgt er für einen komfortablen Ein- und Ausstieg.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist nicht ganz ideal, an den Ecken sind einige Fäden zu sehen.

Schlafkomfort: In diesem Hüttenschlafsack kann es recht heiß im Schlaf, so dass das Material am Körper kleben kann.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Mivall 101 Polyester 220×80 cm

 

Der Mivall Patrol ist ein überaus leichtgewichtiger Hüttenschlafsack für warme Jahreszeiten, der innen aus 210T Rip-Stop-Polyester und außen aus 190T Soft Polyester gefertigt ist. Er überzeugt mit seinem besonders kleinen Packmaß sowie wie mit seinem äußerst geringen Gewicht von nur 900 Gramm. Aus diesem Grund ist er für Biker, Radfahrer, Tourengänger und Herbergsbesucher ausgezeichnet geeignet.

Die Microfaser-Füllung findet in vielen anderen Schlafsäcken mit hohen Qualitätsansprüchen Verwendung. Die Form der Decke eignet sich besonders für Personen die auf Platz und Beinfreiheit Wert legen. Sehr vorteilhaft ist dass der Hüttenschlafsack bis zu einer Körperlänge von 195 cm verwendbar ist.

Negativ anmerken muss man leider, dass keine Pflegeanleitung beiliegt. Auch der Reißverschluss hat seine Tücken und verfängt sich gerne im umgebenden Material. Wenn das für Sie kein gravierendes Problem darstellt können Sie sich über einen leichtgewichtigen Hüttenschlafsack freuen.

Durch den umlaufenden Reißverschluss kann man den Hüttenschlafsack zu einer etwa 2,88m² Meter großen Decke entfalten und sich damit zu bedecken. Das ist in besonders warmen Nächten von großem Vorteil. Eine Besonderheit des hochwertigen Produktes ist das einfache Packsystem. Durch den leistungsstarken Kompressionspacksack lässt sich der Schlafsack auf ein Packvolumen von nur zwei Litern reduzieren. Er verfügt über beste Beinfreiheit, die Schulterbreite beträgt 80 cm und die Fußbreite 80 cm. Das| Füllgewicht beträgt 65 g/m², die  Farbe ist Oliv und der Schlafsack hat eine Länge von ca. 215cm.

 

Vorteile:

Volumen: Der Hüttenschlafsack lässt sich auf zwei Liter Volumen zusammenpacken.

Größe: Er kann bis zu einer Körperlänge von 195 cm verwendet werden.

Gewicht: Der Schlafsack überzeugt mit einem sehr geringen Gesamtgewicht von ca. 900 g.

 

Nachteile:

Zubehör: Es liegt leider keine Pflegeanleitung bei.

Verschluss : Die Erfahrung mit dem Hüttenschlafsack hat gezeigt, dass der Reißverschluss häufiger Schwierigkeiten macht und sich gerne im umgebenden Material verfangen kann.

Kaufen bei Amazon.de (€29.95)

 

 

 

 

3. Bahidora 0010 Microfaser 90×220 cm

 

Der Hüttenschlafsack von Bahidora aus Mikrofaser ist klein, komprimiert und überaus leicht: er wiegt etwa 300 g. auf diese Art und Weise stört der Schlafsack bei keiner Reise. Ganz gleich ob beim Sommerausflug, einer Bergtour oder auch beim Städtetrip, der Schlafsack passt in jeden noch so kleinen Koffer, ins Handgepäck oder in den Trekking-Rucksack. Das geringe Packmaß macht den Hüttenschlafsack zum idealen Begleiter.

Dank einem praktischen Einschubfach für ein Kissen liegt man mit dem Schlafsack immer richtig. Auch die Versteifung am Einstieg sorgt für eine einfache Nutzung des Schlafsacks, der dank des hochwertigen Materials sehr langlebig ist. Über einen etwa 100 cm breiten Seiteneinstieg kann man sich bequem für die Nacht betten. Drei Klettverschlüsse sorgen dafür, dass man den Hüttenschlafsack rasch öffnen oder schließen kann.

Die Klettverschlüsse halten nicht ganz perfekt. Bei starker Bewegung können sie sich von selbst öffnen. Besonders in heißen Gegenden will man mehr Luft um sich und nicht so eingezwängt sein. Können Sie damit leben, so werden Sie sich über einen Hüttenschlafsack mit geringem Packmaß freuen.

Sehr praktisch und komfortabel ist es , dass aufgrund des Kopfeinschubes das Kissen immer an der passenden Stelle liegt. Der Hüttenschlafsack aus Mikrofaser ist überaus hygienisch und ist bei einer Temperatur von 30 °C in der Maschine zu behandeln. Auf diese Art und Weise kann der Schlafsack schnell von Verschmutzungen befreit werden und ist wieder einsatzbereit für ein neues Unternehmen . Auch Allergiker sind mit dem Schlafsack gut beraten und können bei jeder Outdoor-Unternehmung komfortablen Schlaf genießen. Das robuste und widerstandsfähige Material des Innenschlafsacks schützt vor Verschmutzung.

Dank des Materials aus Mikrofaser ist der Hüttenschlafsack überaus atmungsaktiv: Dort staut sich sicher keine Hitze. Auch an wirklich heißen Sommertagen schläft man mit diesem Hüttenschlafsack wohlig und angenehm. Denn das Material aus 100 % Mikrofaser sorgt nicht nur für ein angenehmes Klima beim Schlafen, sondern bietet eine unglaublich weiche Liegefläche.

 

Vorteile:

Hygienisch: Der Hüttenschlafsack schützt vor verschmutzter Bettwäsche, er ist als Schlafsack Inlett oder Innenschlafsack benutzbar. Waschbar bei 30°C. Ein hochwertiger Reiseschlafsack für Allergiker

Praktisch: Der Hüttenschlafsack verfügt über ein Einschubfach für Kissen und ist mit zusätzlichem Stoff am Bereich des Einstiegs verstärkt. Der etwa 100 cm lange Seiteneinstieg kann mit drei Klettverschlüssen verschlossen werden.

Atmungsaktiv: Der Schlafsack besteht zu 100 % aus Mikrofaser, deshalb ist er äußerst strapazierfähig, reißfest und atmungsaktiv.

 

Nachteile:

Qualität: Die Klettverschlüsse sind leider mehr als mangelhaft, sie halten kaum einer Bewegung stand.

Enger Schnitt: Vor allem in heißen Gegenden will man mehr Luft und nicht so eingezwängt sein.

Klettverschlüsse: Die Klettverschlüsse halten nicht ganz perfekt. Bei starker Bewegung können sie sich von selbst öffnen.

Kaufen bei Amazon.de (€19.9)

 

 

 

 

4. Cocoon MFT85 Microfaser 220×90 cm

 

Bei dem Hüttenschlafsack von Cocoon handelt es sich um einen extrem leichtgewichtigen und geräumigen Reiseschlafsack oder Innenschlafsack, der in Jugendherbergen und auf Berghütten verwendet wird. Auch als Schlafsack in warmen oder tropischen Regionen und als Bettwäsche für Gäste leistet der Schlafsack gute Dienste.

Leider bleibt der Hüttenschlafsack nie so liegen, wie man ihn abends hingelegt hat, es scheint dass er in der Nacht ein Eigenleben entwickelt. Das Material ist besonders bei warmen Temperaturen kaum atmungsaktiv und viel zu warm und ungemütlich.

Der leichte und geräumige Leicht-Reiseschlafsack oder Innenschlafsack besteht aus Mikrofaser (100 % Polyester) – ein leichtes, schnell trocknendes, atmungsaktives Material mit weichem Griff. Der Schlafsack ist schnelltrocknend und atmungsaktiv, die Abmessungen betragen 220 Zentimeter in der Länge und 90 Zentimeter in der, das Packmaß beträgt 16,5 x 8,5 Zentimeter. Das Gewicht des Hüttenschlafsacks beträgt 290 g.

 

Vorteile:

Ausführung: Das Material ist Mikrofaser (100 % Polyester), es trocknet sehr schnell und ist ein angenehm atmungsaktives Material mit gutem Griff.

Material: Es handelt sich um einen überaus leichtgewichtigen und geräumigen Leicht-Reiseschlafsack.

Gewicht: Das Gewicht des Hüttenschlafsacks beträgt nicht mehr als 290 g.

 

Nachteile:

Qualität: Der Hüttenschlafsack scheint in der Nacht ein Eigenleben zu entwickeln, er verrutscht sehr leicht.

Atmungsaktivität: Das Material ist nicht sehr atmungsaktiv, weshalb der Schlafsack für warme Temperaturen nicht so gut geeignet ist.

Kaufen bei Amazon.de (€19.8)

 

 

 

 

5. Silkini Seidenschlafsack Naturseide 82×210 cm

 

Bei dem Silkini – Seidenschlafsack handelt es sich um einen extrem leichten Hüttenschlafsack aus hochwertiger Seide für ein besonders wohliges Gefühl auf der Haut. Die temperaturausgleichende Funktion der qualitativ hochwertigen Naturseide sorgt sogar bei hohen Temperaturen für ein angenehm entspanntes Schlafklima. Die Größe und das Gewicht des Hüttenschlafsacks sind für einen optimalen Begleiter bei sämtlichen Unternehmungen oder als Einlage für Schlafsäcke und das Gästebett hervorragend geeignet.

Leider muss man anmerken dass dieser ansonsten sehr schöne Hüttenschlafsack leider beim Waschen stark abfärbt. Noch dazu ist er nicht besonders widerstandsfähig und reißt sehr schnell.

Der superleichte Hüttenschlafsack misst 82 Zentimeter in der Länge und 210 Zentimeter in der Breite, er kann bis auf eine Größe von 20 Zentimeter 14 Zentimeter zwei Zentimeter gefaltet werden und ist mit seinem Gewicht von lediglich 140 g ein hervorragender Reisebegleiter, der nicht viel Platz beansprucht. Die Maße des gefalteten Schlafsacks entsprechen etwa denen eines Taschenbuchs mit 200 Seiten.

Der Hüttenschlafsack lässt sich bei einer Temperatur von 30 Grad ganz leicht säubern und ist als Hüttenschlafsack, Sommerschlafsack oder Reiseschlafsack geeignet. Er verfügt über ein Fach für ein Kopfkissen, sodass man während des Schlafs auch seinen Kopf auf dem angenehmen Material der Naturseide betten kann.

 

Vorteile:

Qualität:  Ein ultra-leichter Hüttenschlafsack aus 100 % Naturseide mit temperatur-ausgleichender Wirkung.

Reinigung: Der Hüttenschlafsack lässt sich bei einer Temperatur von 30 Grad ohne Probleme reinigen

Schlafklima: Die temperaturausgleichende Wirkung der Naturseide sorgt bei großer Hitze für ein angenehm entspanntes Schlafklima.

 

Nachteile:

Farbverlust: Dieser ansonsten sehr schöne Hüttenschlafsack verliert leider beim Waschen seine Farbe.

Langlebigkeit: Durch das recht dünne Material ist der Schlafsack etwas empfindlicher und kann gegebenenfalls sogar reißen.

Kaufen bei Amazon.de (€49.9)

 

 

 

 

6. NordKamm 08-01-B0-ZL-19 Baumwolle oder Mikrofaser 220×80 cm

 

Ein hochwertiger Hüttenschlafsack aus 100 % reiner Baumwolle oder Mikrofaser, hervorragend für die Reise als Reiseschlafsack, als Hygieneschutz und als Innenschlafsack. Hervorragend geeignet für Paare, der Hüttenschlafsack kann gekoppelt werden und funktioniert dann als Doppel-Schlafsack für zwei Personen. Die Größe beträgt 220 x 80 / 65 cm, das Gewicht beträgt 360 g.

Leider ist die Qualität nur mangelhaft. Wäscht man den Schlafsack wie vorgeschrieben bei nur 40 Grad laufen sie ganz schön ein. Der Schlafsack besteht nur aus zwei Streifen dünnem Stoff mit einem Reißverschluss.

Eine elastische und luftdurchlässige Tasche sorgt für einfaches und platzsparendes Unterbringen. Er weist ein kleines Packmaß auf, komprimiert nur 9 x 22 cm. An der Unterseite des Kopfes befindet sich ein Kissenfach für das Kopfkissen.

 

Vorteile:

Material: Dieser Schlafsack ist dünn und besteht zu 100 % aus Baumwolle.

Breite: Der Schlafsack ist ausreichend breit und verfügt über ein “Fach” für ein   Kopfkissen

Qualität: Die Qualität ist gut, der Schlafsack ist ausreichend groß und der Reißverschluss scheint auch robust zu sein.

 

Nachteile:

Material: Auch bei nur 40 Grad läuft der Hüttenschlafsack ein.

Materialstärke: Der Schlafsack besteht lediglich aus zwei Streifen dünnem Stoff mit einem Reißverschluss.

Kaufen bei Amazon.de (€19.9)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen zum Thema

 

Im Folgenden beantworten wir einige häufig gestellten Fragen zum Thema “Hüttenschlafsack”.  

 

Frage 1: Was ist ein Hüttenschlafsack?

Der klassische Hüttenschlafsack ist im Prinzip nicht mehr als ein zusammengenähtes Tuch aus Leinen oder Baumwolle. In dieses schlüpft man hinein und deckt sich mit einer bereitgestellten Decke zu.  

 

Frage 2: Aus welchem Material besteht ein Hüttenschlafsack?

Klassischerweise bestehen Hüttenschlafsäcke aus Baumwolle oder Leinen. Mittlerweile sind aber auch alternative Materialien wie warmes Fleece, leichte und warme Mikrofaser-Modelle aus Polyester oder Hüttenschlafsäcke aus Seide erhältlich, die kühlend wirken und schnell trocknen.

Frage 3: Wie funktioniert ein Hüttenschlafsack?

Einen Hüttenschlafsack kann man auf zwei unterschiedliche Arten und Weisen nutzen.

In einer Berghütte schlüpft man in den Hüttenschlafsack hinein, um den Bettbezug vor Verschmutzung zu bewahren. Da der Schlafsack dünn ist, kann man sich zusätzlich mit Wolldecken bedecken.

Der Reiseschlafsack ist stets der innerste Teil eines Bettbezuges oder Schlafsacks. Bei Übernachtungen oder im Bett eines Urlaubshotels legt man das Travelsheet als Lage zwischen sich selbst und der Bettwäsche.

In der freien Natur kann man den Hüttenschlafsack als zusätzliche Isolierschicht verwenden. Der Hüttenschlafsack wird in den Schlafsack gelegt und man schlüpft hinein. Jetzt ist er Schlafsack auch bei niedrigen Temperaturen noch angenehm warm. 

 

Frage 4: Wie wird ein Hüttenschlafsack verwendet?

Ein Hüttenschlafsack hat einen grundsätzlichen Unterschied zu einem üblichen Schlafsack. Diese Schlafsäcke sind üblicherweise nicht gefüttert und in einer rechteckigen bzw. mumienartigen Form zu kaufen. Im Sommer können Hüttenschlafsäcke auch als einfacher Schlafsack verwendet werden.

Hüttenschlafsäcke werden primär auf Berghütten sowie in Jugendherbergen oder Hotels eingesetzt. Dort werden sie gemeinsam mit den Decken und Kissen für eine erholsame Nachtruhe verwendet. Zweck ist jedoch nicht die Isolation von Wärme, sondern der Hüttenschlafsack wird aus hygienischen Gründen verwendet.  

 

Frage 5: Hüttenschlafsack – welche Formen gibt es?

Die gibt es nicht, das ist stets eine Frage des individuellen  Geschmacks. Im Prinzip kann man zwischen zwei Ausformungen unterscheiden.

  • Die Rechteckform

Diese ist bequemer, da man mehr Platz zur Verfügung hat. Natürlich muss man auch mehr Platz im Gepäck vorsehen. Rechteckige Schlafsäcke verfügen oftmals über Einschubfächer für Kissen.

  • Die Mumienform

Hüttenschlafsäcke in dieser Form sind leichtgewichtiger und verfügen somit auch über ein kleineres Packmaß. Man hat aber auch weniger Platz. Mumienformen sind überaus beliebt wenn es kalt werden kann, da man durch die spezifische Form bei den Füßen weniger Luft zu erwärmen hat.

 

 

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments