Letztes Update: 05.12.20

 

Schneeschuhe im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Schneeschuhe sind als Bergsteiger unverzichtbar, es ist deshalb sehr wichtig, die besten Schneeschuhe zu finden. Da die Auswahl jedoch relativ groß ist, ist die Suche aus diesem Grund oft nicht so leicht. Sie müssen sich vor dem Kauf außerdem mit den unterschiedlichen Typen von Schneeschuhen, sowie den Ausstattungsmerkmalen und einigen anderen Kaufkriterien auseinander setzen. Falls Ihnen die Recherche zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie auch einfach unserer Kaufempfehlung folgen. In dieser haben wir Ihnen die meiste Arbeit bereits abgenommen. Wir können so das Modell von Alpidex sehr empfehlen, da es nicht nur günstig, sondern auch sehr funktional ist und zusammen mit Stöckern sowie einer praktischen Tasche geliefert wird. Alternativ empfehlen wir Ihnen das Modell Tubbs Flex VRT , da dieses Modell besonders komfortabel und mit einem einzigen Handgriff (auch mit Handschuhen) montiert ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Schneeschuhe

 

Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen oder einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich ein wenig mit den wichtigsten Kaufkriterien auseinandersetzen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche unterschiedlichen Schneeschuhe es gibt, haben wir nachfolgend kurz für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-5-Liste eine Übersicht über die besten Schneeschuhe 2020 entnehmen, die wir sorgfältig im Vergleich ermittelt haben.

Arten von Schneeschuhen

Das Schneeschuhlaufen kann heutzutage entweder als Freizeit- oder Hochleistungssport betrieben werden und erfordert keine Vorkenntnisse. Genau wie beim Laufen auch, setzen Sie einfach einen Fuß nach den anderen. Es gibt jedoch ein paar Unterschiede, die Sie beim Kauf kennen sollten. Die jeweiligen Vor- und Nachteile sehen Sie im Anschluss:

Holzrahmenmodelle: Diese Schuhe sind gut für relativ flache, einfache Gebiete und helfen Ihnen dabei, nicht zu tief in den Schnee einzusinken. Sie sind meistens jedoch nicht für sehr hügeliges Gelände geeignet. 

Alurahmenmodelle: Alurahmenmodelle sind ideal für Gelände mit einem leichten Schwierigkeitsgrad und können auch bei leichten Steigungen und Gefällen genutzt werden. Bei mittleren bis schwierigem Gelände sind sie jedoch nicht zu empfehlen.

Kunststoffmodelle: Kunststoffmodelle sind zwar nicht so schön, wie zum Beispiel Holzrahmenmodelle, dafür aber für nahezu jedes Gelände geeignet.

 

Die richtigen Schneeschuhe finden

Einsatzbereich: Fragen Sie sich vor dem Kauf, wo Sie die Schuhe benutzen wollen. Wenn Sie eher einfaches Gelände erkunden wollen, reichen Holzrahmen- oder Alurahmenmodelle aus. Wenn das Gelände zunehmend schwierig wird, können Sie später auf Kunststoffmodelle umsteigen, da diese für nahezu alle Gelände geeignet sind. 

Größe: Viele Schuhe sind etwa 20 cm breit und bis 75 cm lang. Sehr schwere Personen benötigen bei Wanderungen Schneeschuhe mit große Auflagefläche, um nicht zu tief in den Schnee einzusinken. Je weicher und tiefer der Schnee, desto größer sollten die Schuhe sein. Empfehlungen für die Größen werden meistens vom Hersteller hinterlegt. Achten Sie darüber hinaus auch das Gewicht und die Masse der Schuhe, da Sie sie wahrscheinlich auch hin und wieder ausziehen und mit sich tragen werden. 

Befestigung: Bei langen Wanderungen ist es wichtig, dass der Schuh gut sitzt aber trotzdem relativ bequem ist. Er sollte nicht verrutschen können und einen guten Halt bieten. Achten Sie auf die verschiedenen Befestigungssysteme und wählen Sie eines aus, welches am ehesten zu Ihren Vorstellungen von Komfort passt.  

Steighilfe: Bei leichten Steigungen ist eine Steighilfe nicht unbedingt notwendig. Je anspruchsvoller das Gelände wird, desto wichtiger werden Steighilfen später aber. Gerade in den Alpen oder in Mittelgebirgsgegenden sind Steighilfen sehr wichtig, um auf langen Wanderungen etwas Kraft beziehungsweise Energie zu sparen.

Allgemeine Hinweise zu Schneeschuhwandern und weitere Tipps

Zu der Ausrüstung einer Schneeschuhwanderung gehört folgendes: Teleskopstöcke (sparen Kraft und helfen bei Balance), Gamaschen, winterfeste Wanderstiefel oder Bergschuhe, warme und wasserdichte Klamotten, warme Kopfbedeckung, Handschuhe, Sonnencreme, Sonnenbrille, Wanderrucksack mit Proviant, Wechselkleidung und was Sie unterwegs sonst noch benötigen sollten.

Faustregel: Je größer und schwerer Sie mitsamt Gepäck sind, desto größer sollten die Schneeschuhe sein. Es sei denn es handelt sich um sehr schwieriges Gelände. In schwierigen Gebieten sind zu große Schuhe nicht immer die beste Option. Je pulvriger der Schnee ist, desto größer sollte der Schuh ausfallen. Auf festem, eisigem Schnee, in zum Beispiel Wäldern, wird kein allzu großer Auftrieb benötigt. Mit kleineren Schneeschuhen sind Sie wendiger und können sich besser bewegen.

Bringen Sie dem Gelände entsprechende Erfahrung mit und planen Sie die Route im Voraus (mit GPS, Lawinenberichte, Wetterbericht anhören etc).

 

5 beste Schneeschuhe 2020 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Schuhen, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-5-Liste der besten Schneeschuhe 2020 erhalten konnten. Unsere Empfehlung lautet, sich vor dem Kauf auf jeden Fall unsere Bestenliste anzusehen, da Sie so noch schneller ein Modell finden können, dass zu Ihnen passt. Sie finden in der Zusammenstellung dabei ein breites Angebot an unterschiedlich großen Modellen, die zu unterschiedlichen Budgets und Anforderungen passen. 

 

1. Alpidex Schneeschuhe mit Steighilfe und Stöcken Kunststoff

 

Die Schneeschuhe von Alpidex konnten sich als klarer Testsieger herauskristallisieren und gelten somit als beste Schneeschuhe im Test. Sie sind dabei entweder mit oder ohne Stöcke und in unterschiedlichen Farben erhältlich und konnten mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Die Schuhe sind sehr strapazierfähig und mit Zacken ausgestattet, sodass man mit Ihnen auch sicher in steilem Gelände laufen kann. Sie sind sehr gut verarbeitet, haben ein ansprechendes Design und sind hinten abgewinkelt, sodass es sich mit ihnen leichter läuft. Sie sind zwar nicht für weichen Schnee geeignet, da sie schnell einsinken, dafür aber relativ wendig und lassen sich leicht an Schuhen befestigen. 

Die Schuhe sind sowohl für Männer als auch Frauen gut geeignet und bieten einen guten Halt. Sie rutschen beim gehen nicht und auch ein nachjustieren ist in den meisten Fällen nicht erforderlich, was bei längeren Touren sehr angenehm ist. Sie sind außerdem recht leicht und somit gut zu tragen und durch die Frontzacken aus Carbonstahl auch bei An- und Abstiegen sehr hilfreich. Die Schneeschuhe vermitteln somit eine hohe Sicherheit und wirken sehr langlebig. Sie sind für die Schuhgrößen 38-45 geeignet, besteht aus Kunstoff und für bis zu 130 kg (inklusive Ausrüstung) gedacht. Die Schuhe werden mit passenden Stöcken sowie mit einer praktischen Tasche geliefert. Wir können die Schuhe uneingeschränkt empfehlen. 

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die günstigen Schneeschuhe halten, was sie versprechen und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Frontzacken: Die Frontzacken sind bei An- und Abstiegen sehr hilfreich und vermitteln dem Träger ein sicheres Gefühl beim Wandern. 

Inklusive Stöcke und Tasche: Es sind sowohl passende Stöcke als auch eine praktische Tragetasche dabei. Sie können die Schuhe aber auch ohne Stöcke kaufen. 

Mehrere Farben: Die Schuhe sind in mehreren Farben erhältlich. 

 

Nachteile:

Nicht für weichen Schnee: Die Erfahrung mit den Schneeschuhen hat gezeigt, dass diese bei weichem Schnee relativ tief in den Schnee einsinken können. 

Kaufen bei Amazon.de (€89.99)

 

 

 

 

2. Tubbs Flex VRT X140100601240 Schneeschuhe BOA-Bindung und Steighilfe

 

Die Schneeschuhe von Tubbs erscheinen auf den ersten Blick zwar kostenintensiv, sind dafür aber sehr hochwertig verarbeitet und um einiges günstiger als im Laden. Die Schuhe sind sehr robust, funktionieren tadellos nahezu auf jedem Gelände und sind mit sehr schnell und unkompliziert befestigt. Sie sitzen fest, bieten einen guten Halt und funktionieren selbst mit sehr großen Snowboardboots. Die Bindung ist dabei so leicht zu bedienen, dass diese auch mit Handschuhen funktioniert.

Die Schneeschuhe bieten insgesamt ein sehr ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis, sind vom Gewicht her in Ordnung und halten auch auf Eis sehr gut. Sie sind sowohl für relativ flaches als auch steiles Gelände im Mittel- oder Hochgebirge geeignet und haben eine komfortable Passform. Die Schuhe sind außerdem mit einer Steighilfe, die direkte Anstiege erleichtert, ausgestattet und haben 3D geformte Seitenschienen, die einen guten Grip ermöglichen. Die zusätzlichen Eiskrallen im hinteren Bereich geben den Schuhen extra Halt beim Abstieg, sodass die Schneeschuhe viel Sicherheit vermitteln. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die hochwertig verarbeiteten Schneeschuhe sind besonders komfortable und bieten ein sehr ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Komfortable Bindung: Durch die BOA-Bindung lassen sich die Schuhe mit nur einem Handgriff befestigen und funktionieren selbst mit großen Snowboardboots sehr gut. 

3D geformte Seitenschienen: Die 3D geformten Seitenschienen bieten einen guten Grip. 

Eiskrallen am Tail: Die zusätzlichen Eiskrallen im hinteren Bereich der Schuhe geben Ihnen extra Halt beim Abstieg, sodass die Schuhe viel Sicherheit vermitteln.

 

Nachteile: 

Kostenintensiv: Die Schuhe sind, im Vergleich zu einigen anderen Modellen, deutlich kostenintensiver. 

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Alpidex 16004_Blue Schneeschuhe mit Stöcken und Steighilfe

 

Diese Schneeschuhe sind für Belastungen von bis zu 130 kg geeignet und verfügen sowohl über eine Steighilfe als auch passende Stöcke, die mit den Schuhen zusammen geliefert werden. Sie bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, einen stabilen Stand und sind in zahlreichen unterschiedlichen Trendfarben erhältlich, sodass für jeden Geschmack auf jeden Fall etwas dabei sein sollte und keiner hier leer ausgehen muss. Sie sind leicht zu  befestigen und zu lösen und überstehen auch problemlos längere Touren.

Allerdings sind die Schuhe und die dazugehörigen Stöcke etwas schwerer als das einiger anderer Modelle, sodass vor allem Frauen hier mit einem höheren Energieaufwand rechnen können. Dafür sind sie jedoch vor allem bei Eis unter dem Schnee sehr praktisch, da sie dafür sorgen, dass Sie rutschfrei wandern und sicher wandern können. Geeignet sind die Schneeschuhe für ein Gesamtgewicht von 130 kg (inklusive Ausrüstung).

Sie bestehen aus Kunststoff, haben Frontzacken aus Carbonstahl und werden zusammen mit einer praktischen Tragetasche geliefert, damit Sie sie darin verstauen können. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also insgesamt recht gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Schuhe bieten insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und halten, was sie versprechen. 

Praktisch bei Eis unter dem Schnee: Die Schuhe bieten auch bei Eis unter dem Schnee einen guten Halt und sind sowohl leicht zu befestigen als auch zu lösen.

Inklusive Tragetasche und Stöcker: Die Schuhe werden zusammen mit einer Tragetasche sowie mit Stöckern geliefert. 

Mehrere Farben: Erhältlich sind die Schuhe in mehreren unterschiedlichen Farben. 

 

Nachteile:

Gewicht: Sowohl die Schuhe selbst als auch die Stöcker sind relativ schwer, sodass Sie mit einem etwas höheren Kraftaufwand rechnen können. 

Kaufen bei Amazon.de (€109.99)

 

 

 

 

4. Alpidex Schneeschuhe Holzoptik Vintage mit Steighilfe und Tragetasche

 

Diese Schneeschuhe in Holzoptik sind sehr gut verarbeitet und bietet ab einer Schuhgröße von 40/41 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für kleinere Schuhgrößen sind sie leider nur bedingt geeignet, da der Halt hierbei weniger gut ist und die Fußspitze für kleine Schuhe zu breit ausgelegt ist. Des weiteren wurde beobachtet, dass die Aufstiegshilfe bei kleinen Schuhgrößen nicht verwendbar ist. Wenn Sie Schuhe in der Größe 40/41 oder größer haben, bieten die Schneeschuhe jedoch, wie gesagt, einen guten Halt, sowohl auf ebener Fläche als auch in der Schräge und entpuppen sich dabei als wahres Allroundtalent.

Sie werden außerdem mit Stöcken und einer praktischen Tasche mit Rucksackfunktion geliefert und erleichtern das Wandern ungemein. Die Schuhe haben außerdem ein relativ leichtes Gewicht, ein sehr schönes Vintage-Design. Wir können die Schuhe bei größeren Schuhen auf jeden Fall empfehlen. Sie bestehen aus langlebigem Kunststoff, sind für ein Gewicht bis 130 kg (Gesamtgewicht) geeignet und haben Frontzacken aus Carbonstahl. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Schuhe bieten ab Schuhgröße 40/41 ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis und erfüllen ihren Zweck gut. 

Inklusive Tasche und Stöcker: Sie werden zusammen mit einer praktischen Tasche mit Rucksackfunktion sowie mit dazu passenden Stöckern geliefert.

Vintage-Design: Die besonders schöne Holzoptik ist ein echter Hingucker und ein Muss für Vintage-Fans.

 

Nachteile:

Nicht für kleine Schuhgrößen: Für kleinere Schuhgrößen sind die Schneeschuhe nur bedingt geeignet. Auch die Aufstiegshilfe ist bei kleinen Schuhgrößen nicht verwendbar. 

Kaufen bei Amazon.de (€119.99)

 

 

 

 

5. Wolf W06-IMP-27 Allround Schneeschuh ohne Steighilfe Alurahmen

 

Die Schneeschuhe sind bis 90 kg (inklusive Gepäck) geeignet und ein Allroundtalent, was Schneewanderungen betrifft. Sie sind für kürzere Wanderungen fast überall einsetzbar, sind schnell montiert und haben ein Fersenband, das hinten zugemacht und vorne mit jeweils zwei Fixierungen mit dem Zahnprofil angezogen wird. Die Schuhe sind genauso leicht wieder auszuziehen, aber es ist ein gelegentliches Nachspannen nach einiger Zeit hin und wieder erforderlich. 

Die Schuhe sind dafür aber, wie gesagt, ein Allroundtalent, gut verarbeitet und sehr leicht. Sie mögen zwar nicht für sehr ambitionierte Sportler und Extremaktivitäten geeignet sein, sind dafür jedoch für einen fairen Preis und in drei unterschiedlichen Farben erhältlich und machen auch optisch einiges her. Die Rahmen und die Befestigungen sind größtenteils aus rostfreiem Material hergestellt und die Schuhe bieten auch bei hügeligem Gelände ausreichend Grip.

Einen weiteren Punktabzug gibt es allerdings noch dafür, dass die Schneeschuhe nicht für sehr kleine Füße geeignet sind, da sie dann einen etwas schlechteren Halt bieten und mehrere Bänder herumschlackern. Die Schuhe bieten insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind ideal für Menschen ohne große sportliche Ambitionen. Sie sind langlebig, robust und gleichzeitig bequem und recht leicht.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Schuhe sind zu einem fairen Preis erhältlich und bieten unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Allroundtalent: Sie sind ideal für Einsteiger, die kürzere Wanderwege vor sich haben, können aber auf fast jedem Gelände (auch leicht hügeliges Gelände) verwendet werden. 

Geringes Gewicht: Die Schuhe sind leicht, bequem und schnell an- oder ausgezogen. 

Mehrere Farben: Sie sind in mehreren Farben erhältlich. 

 

Nachteile:

Nur bedingt für kleine Füße geeignet: Die Schuhe sind nur bedingt für kleine Füße geeignet.

Nicht für Extremaktivitäten: Die Schuhe sind nicht für sehr sportliche Aktivitäten geeignet. 

Nachspannen: Es ist bei längeren Wanderungen ein gelegentliches Nachspannen der Befestigung erforderlich. 

Kaufen bei Amazon.de (€129.99)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie zieht man Schneeschuhe an?

Um Ihre Schuhe anzuziehen, stellen Sie als erstes einen Fuß in den Schuh. Dieser sollte dabei mittig ausgerichtet sein und ganz nach vorne in die Führung reichen. Anschließend ziehen Sie zuerst die oberen Riemen fest und danach passen Sie die Fersenriemen an. Vergewissern Sie sich hierbei, dass Ihre Füße einen festen Halt haben, sich nichts löst und nichts wackelt, wenn Sie loslaufen. Dass die Ferse sich vom Schneeschuh abhebt ist jedoch normal. Zu der Ausrüstung einer Schneeschuhwanderung gehört außerdem noch folgendes: Teleskopstöcke, Gamaschen, winterfeste Wanderstiefel oder Bergschuhe, warme und wasserdichte Klamotten, warme Kopfbedeckung, Handschuhe, Sonnencreme, Sonnenbrille, Wanderrucksack mit Proviant, Wechselkleidung und was Sie unterwegs sonst noch benötigen sollten. 

 

Frage 2: Welche Größe sollten meine Schneeschuhe haben?

Als Faustregel können Sie dabei folgende Regel nutzen: je größer und schwerer Sie mitsamt Gepäck sind, desto größer sollten auch die Schneeschuhe sein. Es sei denn, Sie gehen in relativ schwierige Gebiete. In schwierigen Gebiete sind zu große Schuhe nicht das beste. Je pulvriger der Schnee ist, desto größer sollte dabei der Schuh ausfallen. Auf festem, eisigem Schnee in zum Beispiel Wäldern wird kein allzu großer Auftrieb, also kein allzu großer Schuh, benötigt. Mit kleineren Schneeschuhen sind Sie außerdem wendiger. 

Um nicht zu tief in den Schnee einzusinken, können Sie bei einem Körpergewicht von 70 kg etwa einen 22 Zoll Schuh kaufen, bei 70-100 kg etwa 25 Zoll und bei über 100 kg etwa 30 Zoll. Kleinere Menschen sollten außerdem zu Modellen greifen, die hinten nicht so breit sind, sodass die Schuhe beim Gehen nicht zusammenstoßen. 

Frage 3: Wie benutzt man Schneeschuhe?

Das Gehen mit Schneeschuhen erfordert im Prinzip keine komplizierte Technik und kann von jedem gelernt werden. Wie beim normalen Wandern auch, setzen Sie einfach einen Fuß nach dem anderen. Der einzige Unterschied ist, dass Ihre Füße eine breitere und längere Auflagefläche bekommen und Ihre Füße etwas schwerer sein können. 

 

Frage 4: Wie befestigt man Schneeschuhe am Rucksack?

Sie können Ihre Schneeschuhe einfach quer vor dem Rucksack tragen, unter den Bändern, die von dem Deckelfach des Rucksacks kommen. Hierfür müssen Sie sich jedoch natürlich erstmal einen geeigneten Rucksack zulegen. Wir können hierfür zum Beispiel Rucksäcke der Marke Deuter empfehlen. Diese haben meist eine spezielle Lösung für Schneeschuhe, sodass das Öffnen des Rucksacks nicht behindert wird, wenn Sie die Schuhe an den Rucksack festschnallen. Bei vielen Modellen werden die Schneeschuhe dabei einfach hochkant auf die Frontseite gelegt und mit den seitlichen Kompresssionsriemen am Rucksack gehalten. 

 

Frage 5: Ab wann benötigt man Schneeschuhe?

Schneeschuhe verhindern, dass Sie zu tief in den Schnee einsinken und haben den Vorteil, dass Sie leicht genug sind, um an einen Rucksack geschnallt zu werden. Sie können die Schneeschuhe immer dann verwenden, wenn Sie das Gefühl haben, dass das Gehen durch das Einsinken in den Schnee sehr mühsam wird. Eine Mindestmenge an Schnee benötigen Sie hierbei nicht. Wenn der Schnee jedoch sehr fest ist und Sie kaum in den Schnee einsinken, benötigen Sie die Schneeschuhe jedoch nicht. Die Schneeschueh sind vor allem dann nützlich, wenn der Schnee sehr pulvrig und weich ist und Sie etwa knöcheltief oder weiter in den Schnee sinken.

 

 

Subscribe
Notify of
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments